zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

24. November 2017 | 23:27 Uhr

Tankstellen-Räuber gefasst

vom

svz.de von
erstellt am 16.Jun.2013 | 07:16 Uhr

Schelfwerder | Der Überfall auf eine Tankstelle in der Güstrower Straße am 1. Juni ist offenbar aufgeklärt. "Ein 41-jähriger Schweriner hat die Tat gestanden", sagt der stellvertre tende Leiter des Schweriner Kriminalkommissariates, Dietmar Koth. Der polizeibekannte Mann habe sich selbst gestellt, die Ermittler seien ihm aber auch schon dicht auf den Fersen gewesen.

Rückblende: Gegen 21.30 Uhr hatte ein Mann mit schwarzem T-Shirt, blauer Jeanshose, grauen Turnschuhen und Basecap die Tankstelle in der Güstrower Straße betreten. Mit einem Messer in der Hand forderte er die 54-jährige Mitarbe iterin auf, die Kasse zu öffnen. "Der Räuber griff sich rund 300 Euro und verschwand in unbekannter Richtung", berichtet Dietmar Koth. Alle verfügbaren Polizeikräfte hätten sofort die Umgebung der Tankstelle abgesucht, allerdings ohne Ergebnis.

Auf die Spur des mutmaßlichen Täter s habe die eigens gebildete Er mittlungsgruppe ein Anruf im Schweriner Polizeirevier geführt, erklärt Kriminalhauptkommissar Dietmar Himstedt, stellvertretender Leiter des Kripo -Sachgebietes Leben und Gesund heit. "Anscheinend wollte sich der Tankstellen-Räuber stellen, das Telefong espräch wurde jedoch unter brochen." Über die angezeigte Handy nummer und durch weitere intensive Recherchen sei die Polizei dann an den Namen des 41-jährigen Schweriners gekom men.

Mit einem Durchsuchungsbefehl machten sich die Beamten zur Wohnung des Verdächtigen in der Nähe des Tatortes auf. Vor Ort habe sich herausgestellt, dass der 41-Jährige die Wohnung aufgegeben habe und nur noch den Keller nutze, so Himstedt. "Dort fanden sich das T-Shirt und das Basecap aus der Tatnacht."

Während mit Hochdruck in der ganzen Stadt nach dem 41-Jährigen gesucht wurde, erhielt die Schweriner Polizei schließlich einen Anruf der Kollegen von der Bundespolizei. Inhalt: Am Hauptbahnhof habe sich ein Mann gestellt, der zum Raub in der Tankstelle in der Güstrower Straße aussagen wolle. "Bei seiner Verneh mung hat der 41-Jährige den Überfall dann detailliert geschildert", sagt Vize-Kripo Koth. Auf Antrag der Schwerine r Staatsanwaltschaft habe das Amtsgericht Haftbefehl gegen den Mann erlassen, er sitze in Bützow in Untersuchungshaft.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen