zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

20. September 2017 | 11:19 Uhr

„Look“ : Talente für den Laufsteg

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Beim Casting für die Modenschau „Look“ in der Marienplatzgalerie stellen sich viele schöne Mädchen vor

svz.de von
erstellt am 04.Mai.2014 | 21:00 Uhr

Emma Lehmann ist gerade mal 16 Jahre alt, aber wenn die 1,78 Meter große Schönheit aus Neustadt-Glewe über den Laufsteg geht, klappt so manchem Zuschauer die Kinnlade herunter. Und potenzielle Konkurrentinnen für den Job auf dem Catwalk bibbern. Die Gymnasiastin lächelt geschmeichelt und mädchenhaft zugleich. Emma Lehmann gehörte zu den mehr als 40 Model-Kandidatinnen, die sich am Sonntag beim Casting für die Modenschau „Look“ in der Marienplatzgalerie vorstellten. Am 5. Juli werden einige von ihnen die Kollektion des Abschlussjahrgangs der Schweriner Design-Schule vorstellen – bei der „Look“ im Technikbereich im medienhaus:nord. Karten für das einzigartige Mode-Spektakel gibt es vom 15. Mai an in den Kunden-Centern der Schweriner Volkszeitung.

Vor vielen Gästen werden die Nachwuchs-Models Design aus Schwerin präsentieren. Emma Lehmann kennt dieses besonders aufregende Gefühl, wenn alle Augen auf die eigene Person gerichtet sind, aus dem vergangenen Jahr. Schon 2013 war sie bei der „Look“ im Eisenbahnmuseum mitgelaufen. „Ich finde es toll, wie viele neue Leute man bei der Show kennen lernt, und ich mag es sogar auch, wenn vor meinem Auftritt die Füße und Beine zittern. Aber wenn ich dann unterwegs bin, macht es einfach nur Spaß.“ Modeln soll für die junge Frau allerdings nur ein Hobby bleiben. „Nach der Schule will ich auf jeden Fall studieren gehen“, sagt Emma. Ihre High-Heels trägt sie übrigens am liebsten zu Hause. Für die Schule sei das nichts. Da stimmt ihr Anne-Sophie Layritz voll zu. Die 15-jährige Schwerinerin war gestern zum ersten Mal bei einem Casting. „Ich wollte es einfach ausprobieren“, sagt die Gymnasiastin , die sich wie alle anderen fotografieren und messen ließ und dreimal vor Publikum über den Catwalk ging. „Auch wenn ich nicht bei der Look mitlaufen darf, war das ein gutes Gefühl.“ Die Jury, zu der neben SVZ-Redaktionsleiter Timo Weber auch Design-Schülerin Mariemma Pohle, gehörte, war hoch zufrieden mit den Kandidatinnen. Etwa 80 Prozent sei absolut Catwalk-tauglich gewesen, sagt die Mode-Studentin. Wer im SVZ-Verlagshaus wirklich auf den Laufsteg tritt, das erfahren die vielen Mädchen und wenigen Jungs in den nächsten Tagen. Für sie gibt es vorab ein Laufsteg-Training. Die Kleider werden ihnen passgenau auf den Leib geschneidert.

 

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen