Weihnachtsmarkt eröffnet : Süßer Stollenduft und tausende Lichter

Kleine Überraschungen: Weihnachtsmann, Schneekönigin und Engel brachten einen Sack voller Geschenke mit.  Fotos: Klawitter
1 von 2
Kleine Überraschungen: Weihnachtsmann, Schneekönigin und Engel brachten einen Sack voller Geschenke mit. Fotos: Klawitter

Weihnachtsmann und sein Gefolge eröffnen den Schweriner Weihnachtsmarkt

von
24. November 2014, 19:45 Uhr

Zehn Kilo Früchte, zwölf Kilo Mehl und 4,5 Kilo Marzipan stecken im längsten Weihnachtsstollen Schwerins. Sieben Meter lang war der vegane Bratapfelstollen, den Bäckermeister Christian Fries eigens für den diesjährigen Weihnachtsmarkt gebacken hat. Gestern Abend wurde er nach der feierlichen Eröffnung auf dem Marktplatz angeschnitten. Die Einnahmen für jedes der rund 300 Stücke kommen in den Spendentopf des Fördervereins der Schweriner Kinderklinik.

„Lecker ist gar kein Ausdruck. Der schmeckt wunderbar nach Weihnachten“, erklärte Christiane Grubert, die mit ihrem Enkelsohn Florian eines der ersten Stücke ergattern konnte. Der Enkelsohn interessierte sich jedoch viel mehr für den Weihnachtsmann und dessen Gefolge, denn der hatte für alle Kinder eine kleine Überraschung parat.

Elfriede Wiese ist kürzlich von Hagenow nach Schwerin gezogen. „Ich war so begeistert im vergangenen Jahr, dass ich den Weihnachtsmarkt in diesem Jahr unbedingt über die ganze Zeit erleben möchte. Das ist so schön hier, eben nicht nur Glühwein- und Bratwurststände. In Schwerin wird richtig Kultur geboten. Die Weihnachtstanne ist auch ein Traum“, sagte sie gerührt beim Anblick der zwölf Meter hohe Tanne mit den 15600 Lichtern.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen