Totenkopfäffchen : Süße Junggesellen-WG

von 21. November 2018, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Die markante weiße Gesichtszeichnung hat den Totenkopfaffen ihren Namen gegeben.
Die markante weiße Gesichtszeichnung hat den Totenkopfaffen ihren Namen gegeben.

Im Schweriner Zoo gibt es sechs Bolivianische Totenkopfäffchen – nur Männchen.

Es ist eine reine Junggesellen-WG, in der Yolimo das Sagen hat. Er ist mit neun Jahren der älteste Totenkopfaffe im Schweriner Zoo. „Die sechs Männchen verstehen sich ganz gut“, sagt Zoo-Mitarbeiter Dr. Sebastian Weber. Streit gäbe höchstens mal ums Futter. Gemüse, Obst, Insekten und Nüsse stehen auf dem Speiseplan der Affen. Die markante Gesichtszeic...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite