Schwerin : Suchtklinik am Rande der Stadt

svz_plus
Das unbebaute Grundstück neben der Erich-Kästner-Sporthalle an der Hamburger Allee will die Stadt an die Evangelische Suchtkrankenhilfe für den Bau einer Klinik für Drogenabhängige verkaufen.
Das unbebaute Grundstück neben der Erich-Kästner-Sporthalle an der Hamburger Allee will die Stadt an die Evangelische Suchtkrankenhilfe für den Bau einer Klinik für Drogenabhängige verkaufen. Grafik: Stepmap, 123map, OpenStreetMap, ODbL 1.0

Im Mueßer Holz soll eine Klinik für Drogenabhängige gebaut werden. Stadt verkauft Grundstück unter Wert

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer

von
12. Juni 2018, 05:00 Uhr

Die Stadt verkauft ein Grundstück am Ende der Hamburger Allee an die Evangelische Suchtkrankenhilfe. Die will dort eine Fachklinik für Drogenabhängige bauen.Noch werden die Patienten in Tessin bei Wittenb...

Jetzt registrieren, um SVZ+ Artikel zu lesen

Mit SVZ+ bieten wir exklusiv für Sie aufbereitete Inhalte. Die Registrierung ist kostenlos und es werden keine Daten an Dritte weitergegeben. Für unsere Abonnenten ist die Anmeldung mit bestehenden Zugangsdaten möglich. Mehr über SVZ+ erfahren Sie hier.

Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben

kostenlos registrieren

Passwort vergessen

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse ein und wir schicken ihnen einen Link mit weiteren Schritten!

Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben

Die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse kann keinem Konto zugeordnetwerden. Bitte registrieren Sie sich neu.

zurück

* Pflichtangabe

Bitte bestätigen Sie Ihre Registrierung, um weiter svz+ Artikel lesen zu können.

Dazu fordern Sie bitte einen neuen Bestätigungs-Link an, der Ihnen per E-Mail zugesendet wird.

iDe Stdat aetvkfru nei utkndürsGc am neEd rde Hremgabru llAee na ied nhivElesagce .kektiuSnhlfnrchea Dei illw trod eeni linkhkciaF üfr ebaegighärnognD n.uabe

cohN eenrdw dei etnPeanti ni sinTes bie tergWiubtn r.tbetue Dhco asd hiegeemla assuuhGt eptnrcsthi hitnc hmer den teigneuh d.rtdSsaan saD beedGuä sti chtin rfbaiererri.e Amßeeurd bgit se ihtcn urn nlmEirzimeez ewi es Stdranda äwe.r

ieD nEselceahvgi thehuknfreainSkcl hta angle anhc nemie eeeegitngn undüGcskrt tgh.cesu ieebicewlrÜsh itbeterb sei eHsräu am ,tadSndart liwe satf llae iPntnteae innee Hndu ta,elnh saw ahuc umz pKetnoz rde Blehndngua ötg.erh In utgslwisduL eblgtau edi arnletknuhShefkic güidfn derngeow uz .nsei erD uNbuea etistecher am hcumrtzä.sL

teJtz llso es ads ntcüdrsuGk mi ueMrße zHol ines, afu emd tenis dei hluK-Eritäcehnercs-S tsdna, dei nicweiznsh sbeiaergns ts.i 52 ezPätl slol edi ngcuhnEitri memkebon – znhe mrh,e asl ni sTin.se

eDi gsvhiEncleae Sehrichkletfnuakn sehrvrcipt cish ovn neime Ugmzu in edi Luhpdstneaa ihnct unr ien emredosn H.sau Ekefnuain, Aczuebhsret – elseiv sti esirbh im elgeengaebn nsiTes rshe d.wiaunäfg chAu resKu an der sVkhohucehocsll erod ktrkPaia ni bBerienet dnis ni ncweirhS here höi.mglc siDee nBnngdguiee rdöneertf edi teitsgibtldnäsekS dre tnePaetni, nütkgdi ide htaneneckihSlrfku na.

neD urVeafk eds Gükuntdsscr ttehan ide trtetSeedvatrr cshno namile csbeons.lhes eWli eein erenermwFngutläi ürf ned keualniiuKnb uevmrglte rwdnee ,usms thetan eis erd clgaeivnEnshe hakcSnunkerflieht enein lcagbhAs mvo pakuserresiVf whetrg.ä ezJtt aht schi teausrseel:tlhg ieD rugnelVeg dre guentiL idrw lvie uertre, sal clrrsihnguüp tgäh.stzec leDhbsa ssum erd eaVkfur ocnh laneim ni red nKmulpaotoliimk trsiutiekd denrwe – itm eemin ltcieduh rrßeöneg aNlhscsa vom eekwhtsr.erVr eDr asahcfuissrWtchutsss hta betries giustz.mtem aDs tzlete oWrt tha die uetSetrvtng.tdra

zur Startseite