Unwetter in Schwerin : Sturmschäden schnell beseitigt

Äste wurden gestern an der Crivitzer Chaussee weggeräumt. Insgesamt hielten sich die Sturm-Schäden in Grenzen.
Äste wurden gestern an der Crivitzer Chaussee weggeräumt. Insgesamt hielten sich die Sturm-Schäden in Grenzen.

Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen: Schwerin kam glimpflich durchs Gewitterwochenende

von
06. Juli 2015, 21:00 Uhr

Herabgefallene Äste und umgekippte Bäume hielten die Mitarbeiter der Stadtwirtschaftlichen Dienstleistungen (SDS) gestern in Atem. Erst gegen Mittag konnte der große Ast einer Linde abtransportiert werden, der in der Nacht zum Sonntag in der Goethestraße abgebrochen war und den Straßenbahnverkehr lahmgelegt hatte. „Im Vergleich zu den Unwettern im Frühjahr ist das Wochenende aber glimpflich ausgegangen“, sagt Nonno Schacht von den SDS. Die Feuerwehr habe umgestürzte Bäume gemeldet, die auf zwei Autos, ein Wohnmobil und einen Bootsanhänger gefallen waren. „Bei einer Eiche am Zippendorfer Strand war ein Ast in zehn Meter Höhe abgebrochen, den musste unsere Havariefirma runterholen“, so Schacht. An der Crivitzer Chaussee wurden Kiefern und Pappelteile fortgeräumt. „Außerdem haben die Kollegen alle Problembäume begutachtet“, sagt Schacht. Der nächste Sturm kommt bestimmt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen