Streit um ein Fass Wein - Der Martensmann in Schwerin

Auch in diesem Jahr konnte in der launigen Frotzelei zwischen dem Lübecker Martensmann Stefan Pagel (M.) und Schwerins OB Rico Badenschier (2.v.r.) nicht geklärt werden, ob die Bürgerschaft der Hansestadt den Rotwein „aus Pflicht und Schuldigkeit“ oder wegen „guter nachbarschaftlicher Beziehungen“ nach Schwerin schicken. Den hunderten Gästen auf dem Markt war es egal. Sie ließen sich den Wein schmecken.