zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

22. September 2017 | 22:36 Uhr

Poller geht hoch : Stadt lässt das Südufer gesperrt

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Trotz Baustellen in der Innenstadt: Poller am Pfaffenteich geht am Freitag wieder in den Betrieb

von
erstellt am 14.Mai.2014 | 08:00 Uhr

Kein Entgegenkommen für Autofahrer: Trotz der Bauarbeiten in der Innenstadt bleibt das Südufer des Pfaffenteichs weiter für die Individualverkehr gesperrt. Das bestätigte die Stadtverwaltung auf Anfrage unserer Zeitung. Damit werde ein Beschluss der Stadtvertretung umgesetzt, betonte Dr. Bernd Smerdka, Leiter des Amtes für Verkehrsmanagement.

Die Bauarbeiten hätten ohnehin keine gravierenden Auswirkungen. „In diesem Jahr wird nur eine Baumaßnahme unter Vollsperrung eines Straßenteiles im Einzugsbereich des Südufers durchgeführt. Dies ist die Alexandrinenstraße. Sie wird nicht vollständig, sondern bis auf Höhe des Hotels Niederländischer Hof und nur in kleineren, sukzessiven Bauabschnitten angegangen“, erklärte Dr. Smerdka. „Die Schelfstraße wird nur zwischen Knaudtstraße und Landreiterstraße und die überwiegende Zeit unter Halbsperrung saniert. Erst im September erfolgt für sechs Wochen eine Vollsperrung wegen der Straßendeckenarbeiten. Ab dem ersten Oktober ist dann das Südufer ohnehin wieder frei befahrbar.“

Wegen der Reparatur eines Defektes, der durch eine Baufirma bei der Herstellung eines Hausanschlusses entstanden ist, wird der Poller allerdings erst an diesem Freitag in Betrieb genommen. Das Durchfahren ist aber schon jetzt durch die Beschilderung seit dem
30. April untersagt und wird bei Feststellung geahndet, betont der Verkehrsamtsleiter.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen