zur Navigation springen

30 halterlose Fahrzeuge in Schwerin : Stadt droht Altautos mit Schrottpresse

vom

Ein Parkplatz wie ein Schrottplatz: Mehr als 30 Fahrzeuge ohne Nummernschilder stehen auf der Fläche zwischen Hamburger Allee, Einstein- und Galileo-Galilei-Straße. Der verwahrloste Parkplatz wirkt so noch schäbiger.

svz.de von
erstellt am 04.Jul.2013 | 12:13 Uhr

Muesser Holz | Der Parkplatz gleicht einem Schrottplatz: Mehr als 30 Fahrzeuge ohne Nummernschilder stehen auf der Fläche zwischen Hamburger Allee, Einstein- und Galileo-Galilei-Straße. Der verwahrloste Parkplatz wirkt so noch schäbiger. Das verärgert die Anwohner seit Monaten. SVZ fragte bei der Stadtverwaltung nach. Das Ergebnis: Das Ordnungsamt will den Schrottautos zu Leibe rücken, den Mitarbeitern sind aber die Hände gebunden - noch.

Das Areal gehört der Wohnungsgesellschaft Schwerin (WGS). Gemeinsam mit dem Ordnungsamt hat das Wohnungsunternehmen nun eine so genannte verkehrsrechtliche Anordnung erlassen. Auf deren Grundlage kann die Stadt nun eingreifen. Die Mitarbeiter werden in den kommenden Wochen allen Autos ohne Kennzeichen einen orangenen Aufkleber andrücken. "Damit ist das Fahrzeug innerhalb einer bestimmten Frist aus dem öffentlichen Raum durch den Eigentümer zu entfernen", teilt die Verwaltung mit. "Ist diese Zeit verstrichen und das Fahrzeug immer noch da, wird es durch das Ordnungsamt sichergestellt."

Wie es dann weiter geht, ist vom Einzelfall abhängig. Im ärgsten Fall lässt die Stadt das Fahrzeug verschrotten. Die Kosten muss der Fahrzeugbesitzer tragen. Hinzu kommen Rechnungen für den Verwaltungsaufwand und den Einsatz des Ordnungsamtes.

Wem die Autos im Mueßer Holz gehören, ist bislang unklar. Anwohner vermuten, dass die angrenzende Autowerkstatt den Parkplatz als Abstellfläche verwendet. Im Umfeld der ehemaligen Umformerstation des Schweriner Heizwerkes lagern auch alte Autoreifen und jede Menge Betonteile. Ein SVZ-Leser beobachtete mehrmals "Schrottautos, die ab und zu von Autotransportern mit litauischen und polnischen Kennzeichen - auch an den Wochenenden - verladen werden".

Schrottautos sind nicht nur im Mueßer Holz ein Problem. Allein seit Januar hatten Ordnungskräfte 32 unangemeldet abgestellte Autos im Stadtgebiet festgestellt. Die Anwohner der Hamburger Allee fühlen sich nicht nur durch die zahlreichen illegalen Fahrzeuge gestört. An den Wochenenden stellen Lkw-Fahrer dort auch ihre Lastzüge ab. Die Fahrer lassen nach SVZ-Informationen teilweise mehr als 20 Minuten die Motoren der Fahrzeuge warm laufen - vor allem in den kalten Monaten. "Dann ist für die betroffenen Anwohner die Nachtruhe zu Ende", sagt ein SVZ-Leser.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen