Die tolle Knolle : Sport frei bei Kartoffel-Spartakiade

Allerlei Spielgeräte hat Karl-Friedrich Böthfüer für die Kartoffel-Spartakiade gebaut.
Allerlei Spielgeräte hat Karl-Friedrich Böthfüer für die Kartoffel-Spartakiade gebaut.

Heute starten die „Tüffelwochen“ in der Lewitz: Banzkower bringt selbst gebaute Spielgeräte mit nach Neustadt-Glewe

von
30. September 2015, 23:57 Uhr

Die dritten „Lewitzer Tüffelwochen“ halten bis Ende des Monats zahlreiche attraktive Veranstaltungen bereit. Los geht es heute mit einer Kinder-Kartoffel-Spartakiade am Barracuda Beach am Neustädter See. Hier bestreiten Grundschüler aus Neustadt-Glewe sportliche Spiele rund um die Knolle. Die Spielgeräte hat der Banzkower Karl-Friedrich Böthfüer angefertigt. Seine Frau Marianne, die Banzkower Kartoffelmaus, ist auch dabei.

Das offizielle Eröffnungsfest der Tüffelwochen findet am Sonntag, 4. Oktober, auf dem Pingelhof in Alt Damerow statt. Der Hof gehört zu den ältesten bäuerlichen Anlagen in Mecklenburg und beherbergt unter anderem Mühle, Sägegatter und Schmiede. Sie dient heute als Museum. Das Schlachte- und Kartoffelfest auf dem Pingelhof beginnt um 11 Uhr. Die Besucher können hier ihre „Kartoffel der Lewitz“ bestimmen: Zur Wahl stehen Wendy, Madeira, Queen Anne und Sevim. Für Unterhaltung sorgen das „Vato-Duo aus Marnitz und die Band „De Preusch“ aus Peckatel. Aufgeführt wird zudem das plattdeutsche Theaterstück „Goll’n Hochtied“. Und die „Mildenitzer Danzlüd“zeigen mecklenburgische Trachtentänze.

Wer es eher beschaulich mag, kann eine Kartoffeltour mit dem „Lewitz-Kieker“ unternehmen, informiert Karen Lange von der Lewitz-Information Banzkow. Die Ausflüge auf dem Störkanal starten am Sonntag, 4. Oktober, und am Mittwoch, 7. Oktober, und dauern von 11 bis 14 Uhr. Das Schiff legt am Bootsanleger in Plate ab. Der Kapitän erzählt über die Region, und zur Mittagszeit gibts ein leckeres Kartoffelgericht.

Wer hingegen mehr über Herkunft, Anbau und Ernte von Kartoffeln erfahren möchte, sollte sich den 7. und 14. Oktober vormerken. Jeweils ab 14 Uhr bietet der Kartoffelmarkt Sülte – ein Tochterunternehmen der Agp Lübesse – Führungen „Vom Feld bis auf den Teller“ an. Mit dem Trecker geht es auf den Acker, die Gäste dürfen selbst Kartoffel ernten. Auch hier kann man wieder über die vier Kartoffelsorten abstimmen. Sowohl für die Schiffstouren als auch für die Führungen in Sülte wird um Anmeldungen bei der Lewitz-Information gebeten: Telefonnummer 03861-3029772.

Ein kleines Fest rund um die Knolle veranstaltet am Sonntag, 11. Oktober, die Pension „De lütte Slaapmütz“ in Tramm. Unter anderem bauen Kinder Kartoffelschiffchen und lassen diese schwimmen. Die Band „Reuters Fritzen“ spielt auf. Gefeiert wird von 10 bis 16 Uhr.

Bei einer herbstlichen Wanderung am 18. Oktober erzählt Dr. Frank Löser Wissenswertes über die Erdäpfel. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Vereinshaus in Göhren. Ein Bus bringt die Wanderer in die Waldlewitz. Von hier gehts zu Fuß in Richtung Bahlenhüschen.

Der Abschluss der Tüffelwochen wird am 24. Oktober ab 11 Uhr auf dem Dorfplatz in Banzkow gefeiert– mit einem bunten Programm und den frisch zubereiteten Kartoffelpuffern der „Mirower Sprüttendörpschaft“.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen