Lübstorf : Spende nach Sauna-Brand

Drei Feuerwehrmänner aus Lübstorf in der Sauna: Sandro Rietentiet (M.) verteilt die Spende an die Wehren.
Drei Feuerwehrmänner aus Lübstorf in der Sauna: Sandro Rietentiet (M.) verteilt die Spende an die Wehren.

Lübstorfer Suchtklinik lädt Feuerwehren zur Eröffnungsfeier ein

von
29. März 2019, 05:00 Uhr

Ein knappes Jahr nach dem verheerenden Brand im Untergeschoss der Lübstorfer Median Klinik sind die Schäden repariert und zahlreiche Therapieräume wieder im Einsatz. Auch die Sauna, von der das Feuer damals ausging, ist neu. Klinikleiterin Sandra Ludenia bedankte sich nun bei den Freiwilligen Feuerwehren für den Einsatz. Damals rückten 45 Einsatzkräfte der Wehren in Lübstorf, Seehof, Alt Meteln, Zickhusen und Klein Trebbow aus. „Es war der größte Einsatz in meiner langjährigen Laufbahn. Der Brand wird mir noch lange in Erinnerung bleiben“, sagt der Lübstorfer Wehrführer Sandro Rietentiet. Einsatzkräfte der Feuerwehr fluteten damals die Sauna und evakuierten die Gebäude der Suchtklinik. Der damalige Einsatzleiter verteilt die 1000-Euro-Spende an die insgesamt fünf eingesetzten Wehren.

Die Brandschäden belaufen sich auf rund 1,6 Millionen Euro. Die Bauarbeiten dauerten fast ein Jahr an. „Wir sind froh, nun wieder einen normalen Klinikbetrieb zu haben“, sagt Sandra Ludenia.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen