Ein Dach für Kinder : Sparkasse fördert Spendenaktion

Die Schweriner Sparkassenvorstände Kai Lorenzen und Ulrich Kempf (r.) unterstützen die Spendenaktion unserer Zeitung.
Die Schweriner Sparkassenvorstände Kai Lorenzen und Ulrich Kempf (r.) unterstützen die Spendenaktion unserer Zeitung.

Schweriner Kreditinstitut spendet 2000 Euro für den Kinderschutzbund

von
12. Dezember 2014, 18:31 Uhr

Wenn Unterstützung für einen guten Zweck gebraucht wird, dann lässt sich die Sparkasse Mecklenburg-Schwerin nicht lange bitten. „Deshalb ist es für uns auch selbstverständlich, dass wir die Spendenaktion der Schweriner Volkszeitung zugunsten des Kinderschutzbundes unterstützen“, sagt Kai Lorenzen, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin. Die Entscheidung, sich an der Aktion zu beteiligen, sei um so leichter gefallen, weil das Geld direkt Kindern zu Gute komme und in der Region, in der die Sparkasse aktiv ist, eingesetzt werde. „Im Sinne der Chancengleichheit für alle Kinder und ihrer bestmöglichen Unterstützung in schwierigen Situationen ist die Arbeit des Kinderschutzbundes von herausragender Bedeutung. Deshalb beteiligen wir uns gern an dieser vorweihnachtlichen Spendenaktion“, betont Lorenzen.

Und sein Vorstandskollege Ulrich Kempf ergänzt: „ Insgesamt fließen jährlich rund 1,4 Millionen Euro von der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin und ihren beiden Stiftungen in Projekte in der Region, die von hohem Wert für die Allgemeinheit sind“, sagt Kempf.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen