Schwerin : Sozialverband VdK wächst

Schweriner Ortsgruppe begrüßt Silke Milimonka als 1000. Mitglied.

von
14. Dezember 2018, 10:52 Uhr

Lange hatte Siegfried Schwinn, Vorsitzender des Ortsverbandes Schwerin des Sozialverbandes VdK, auf diesen Augenblick gewartet: Auf der Weihnachtsfeier im „Bus stop“ konnte er das 1000. VdK-Mitglied in Schwerin begrüßen. Es ist Silke Milimonka. „Daran denke ich schon seit zehn Jahren“, sagte er in seiner Rede. „In einer Zeit, in der die hiesigen Sozialsysteme immer komplizierter werden, wächst unser Verband stetig, weil wir den Menschen helfen.“

Silke Milimonka kam zum VdK aus Gründen der Vorsorge. „Auf einer Kur wurde mir der VdK empfohlen“, erzählte die 55-Jährige, die bereits die allgemeine Sozialberatung in der Weststadt besucht hat.

Der VdK ist parteipolitisch und konfessionell neutral, setzt sich für eine gerechtere Sozialpolitik ein und sieht sich als Interessenvertretung der Bürger. Diese werden kostenlos beraten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen