Tipps zum Jahreswechsel : So rutscht Schwerin ins Jahr 2014

               ZZeichnung: Horst Klinnert
ZZeichnung: Horst Klinnert

Gastronomie, Party, Theater und Konzerte – SVZ gibt eine Auswahl über alles, was die Landeshauptstadt zum Jahreswechsel bietet

svz.de von
27. Dezember 2013, 23:21 Uhr

In vier Tagen ist das Jahr 2013 Geschichte. Dann rutscht auch Schwerin ins neue Jahr. „The same procedure as last year?“ – Butler James feiern seit einem halben Jahrhundert in der ARD Miss Sophies 90. Geburtstag, immer auf die gleiche Art und Weise. Die Landeshauptstadt hat da wesentlich mehr zu bieten.

Essen, Trinken, Tanzen

Klar, wer den schönsten Blick auf das Feuerwerk genießen möchte, ist im Fernsehturm genau richtig, allerdings sind dort die Tische immer besonders schnell reserviert – wie auch in diesem Jahr. Dagegen gibt es beispielsweise im Bolero am Pfaffenteich noch Restkarten. Ab 20 Uhr wird dort das alte Jahr verabschiedet, um Mitternacht gibt es Prosecco und natürlich den traditionellen Berliner.

Keine Lust auf eine organisierte Silvesterfeier? Wer lieber spontan zum Abendessen in ein Restaurant einkehrt und den Jahreswechsel dann zu Hause verbringt, der kann noch Glück haben. Das Burwitz in der Puschkinstraße an der Ecke Schlossstraße unterhält wie einige andere Gaststätten auch seinen normalen Restaurantbetrieb bis 23 Uhr und verzichtet auf eine Silvesterparty. Vorher per Telefon nach freien Plätzen zu fragen, ist allerdings sinnvoll, um nicht vor vollbesetzten Tischen zu stehen. Richtig laut, turbulent und eher für die Jüngeren geht es im Achteck, Wittenburger Straße 120, und im M8, Mecklenburgstraße 8, zu. Auf mehreren Ebenen tanzen die Partybesucher sich dort ab 21 Uhr ins neue Jahr.

Kultur und Konzert

Musikalisch und theatralisch geht es im Großen Haus am Alten Garten und im E-Werk am Spieltordamm zu. Beethovens „Freude schöner Götterfunken“ krönt von 18 Uhr an das alte 2013 beim Sonderkonzert zum Jahreswechsel im Großen Haus. Etwas weniger gewaltig wird es bei der Premiere von „Weltall – Erde – Mensch“ Der etwas andere Liederabend beginnt um 22.30 Uhr ebenfalls im Großen Haus. Im E-Werk zeigt die Fritz-Reuter-Bühne um 16 und 19.30 Uhr die letzten beiden Male „Ein Kaktus för denn’ Doktor“. Frei und ungebunden genießt der erfolgreiche Zahnarzt darin sein Junggesellenleben mit einer erfundenen Ehefrau, bis seine unglückliche junge Geliebte Caroline zu drastischen Mitteln greift.

Einen etwas ruhigeren Jahresausklang gibt es dagegen im Dom. Dort erklingt von 21 Uhr an Orgelmusik und es werden Texte zum Jahresausklang gelesen.

Museum

Vor der abendlichen Feierei gibt es auch noch die Möglichkeit zu einem Spaziergang an der frischen Luft über das Gelände des Freilichtmuseums in Mueß. Das Volkskundemuseum und das Café haben von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Bei schlechter Witterung bietet sich auch ein Besuch im Staatlichen Museum am Alten Garten an. Dort ist zurzeit die Sonderausstellung „Kosmos der Niederländer – die Sammlung Christoph Müller“ zu sehen. Das Haus ist Silvester von 10 bis 16 Uhr für Besucher geöffnet.

Sportliches

Um die Pfunde der vergangenen Feiertage abzutrainieren, ziehen viele Sportbegeisterte noch einmal am letzten Tag des Jahres die Laufschuhe an. Noch mehr Spaß macht es in der Gemeinschaft beim traditionellen 21.Schweriner Silvesterlauf. Gestartet wird um 10 Uhr am Sportobjekt Paulshöhe, der wahlweise eine oder zwei Runden um den Faulen See führt. Im vergangenen Jahr waren mehr als 700 Bewegungshungrige bei dem beliebten Jahresausklang am Start. In diesem Jahr sorgt die Leichtathletikabteilung des SV Mecklenburg-Schwerin, der sich alljährlich mit den Sportlern der Fünf-Seen-Laufgruppe in der Organisation abwechselt, für die Ausrichtung des Laufs.
Dank vieler Sponsoren gibt es Glühwein, Pfannkuchen und für jeden Teilnehmer natürlich eine Urkunde – für die Läufer ist es wie immer kostenlos. Auch anmelden muss sich niemand, weil es auch keine Wertung gibt. So kann sich jeder spontan entscheiden, ob er nach vier Kilometern den Lauf einfach abbricht oder ob der Spaß am Laufen noch für eine weitere Runde reicht. Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen