Schwerin : So funkelt der alte Posthof

von 07. Dezember 2018, 10:51 Uhr

svz+ Logo
Lichterglanz und fröhliche Gesichter auf dem Weihnachtsmarkt: Pauline, Helene und Annabell besuchten den Alten Posthof, der erstmals mit zum Marktbereich in der Altstadt gehört.
Lichterglanz und fröhliche Gesichter auf dem Weihnachtsmarkt: Pauline, Helene und Annabell besuchten den Alten Posthof, der erstmals mit zum Marktbereich in der Altstadt gehört.

Weil am Schlachtermarkt gebaut wird, weihnachtet es jetzt an der Bischofstraße – und das gefällt Händlern und Besuchern gut.

Im so stattlichen wie betagten Postgebäude in der Mecklenburgstraße sind schon seit über sieben Jahren alle Lichter aus. Aber wenigstens tanzt seit Ende November auf dem Hof der Bär. Genau genommen sind es vier Bären, die sich aber nur dann regen, wenn sie unter Strom stehen, weil jemand auf einen großen schwarzen Knopf gedrückt hat. Dann bewegen sich ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite