Festtags-Höhepunkte : So bunt wird Ostern in Schwerin

Osterbasteln auf der Festwiese im Zoo macht immer Spaß.
Osterbasteln auf der Festwiese im Zoo macht immer Spaß.

Landeshauptstadt lockt an Feiertagen mit vielen Veranstaltungen: Zoo hat Sonntag die SVZ zu Gast und tauft Montag das Giraffenbaby

von
03. April 2015, 09:00 Uhr

Die Landeshauptstadt hat zu den Osterfeiertagen viel zu bieten. In den Kirchen wird die Auferstehung von Jesus Christus gefeiert. Erstmals gibt es eine Theaterpredigt, die Landesbischof Gerhard Ulrich am 4. April hält. Viele öffentliche Einrichtungen haben spezielle Angebote vorbereitet. Hier folgt eine Auswahl:

Im Schlossmuseum geht es bereits heute um 9.30 Uhr um Eier, Hasen und Frühlingsboten. Von Karfreitag bis Ostermontag laden öffentliche Führungen um 11 Uhr, 13.30 und 15 Uhr zu Rundgängen durch die historischen Wohn- und Prunkappartements des Schlosses ein. Besucht werden können von 10 bis 17 Uhr auch die Silberkammer und die Hofdornitz mit der Ausstellung fürstlicher Jagd- und Prunkwaffen sowie die Ausstellung europäischer Porzellane. Dort gilt es – ganz österlich – Porzellaneier zu entdecken.

Abends kommen die Freunde guter Rockmusik im Speicher voll auf ihre Kosten. Von 21 Uhr an gibt die Coverband „Dire Strats“ dort ein Konzert.

Das Puppentheater Zick & Krick lädt Karfreitag um 16 Uhr in sein kleines Theaterzelt auf dem Hammer-Parkplatz in der Grabenstraße in Krebsförden zur Premiere ein. Gespielt wird das Stück „Der Räuber Hotzenplotz“, geeignet für Kinder im Alter von zwei Jahren an. Am Sonnabend, Sonntag und Montag beginnen die Vorstellungen um 14 Uhr.

Die Stadtbibliothek kann am Ostersonnabend zu ihren gewohnten Öffnungszeiten von 9 bis 13 Uhr besucht werden. Um 10.30 Uhr sind Kinder, die noch nicht zur Schule gehen, ins Lesezauberland eingeladen. Heiko Steinmüller wird mit Geschichten zwischen zwei Buchdeckeln begeistern. Der Eintritt ist frei.

Ebenfalls am Ostersonnabend startet das Freilichtmuseum für Volkskunde in Mueß die Saison. Um 15 Uhr wird dort die Sonderausstellung „Folk in der DDR“ eröffnet. Dazu spielen die ehemaligen Mitglieder der Gruppe „Tüdderkram“, Peter Kingerske, Raimund Petzoldt und Ralf Gehler, Folk-Hits. Am Ostersonntag bietet das Museum um 14 Uhr einen kreativen Osterspaziergang mit Naschereien und Bastelangeboten.

Der Zoo hat diesmal ein besonderes Osterprogramm: Nach dem traditionellen Eiersammeln am Sonntag ab 10.30 Uhr im gesamten Zoogelände können Interessierte in der Waldschule zuschauen, wie Osterküken schlüpfen oder Osterhasen bei der Rassekaninchenschau streicheln. Um 15.30 Uhr gibt es Bauer Lehmanns Hof Puppentheater. Die SVZ ist von 10 bis 17 Uhr mit einem Stand im Zoo und hält viele Überraschungen für die Leser bereit. Kaninchen, Küken und Bastelwerkstatt gibt es auch am Montag, doch der Höhepunkt ist um 15 Uhr die Taufe des Giraffenbabys.

Am Ostersonntag gibt es in der Sport- und Kongresshalle den legendären „Osterhammer“ ab 21 Uhr. Mit dabei sind Jan Leyk, der norwegische DJ Martin Tungevaag, die Durchstarter „Gestört aber geil“, die Nachwuchspreisträgerin DJ Jane House Kat, HouseRockerz und DJ Alex Christensen als Osterhammer Resident.

Mit einem Konzert in der Paulskirche gehen am Ostermontag die 20. Tage Alter Musik zu Ende. Unter dem Titel „Soiree für Orgel, Cello und Chor“ werden alte und neue Werke der mecklenburgischen Komponisten Westenholtz, Sperger sowie Baumgartl und Domke zu hören sein. Dazu erklingen Kompositionen von Bach, dessen Cellosuite G-Dur Ruprecht Bassarak auf dem Barockcello spielen wird. Weitere Interpreten sind Christian Domke an der Orgel und der Jugendkammerchor des Musikgymnasiums Schwerin. Beginn ist 18 Uhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen