Schwerin singt : Sie zaubern den Frühling nach Schwerin

Möchten wieder kommen: Marianne und Hannelore Pupp fühlten sich bei der Veranstaltung an ihre Jugendzeit erinnert.
Möchten wieder kommen: Marianne und Hannelore Pupp fühlten sich bei der Veranstaltung an ihre Jugendzeit erinnert.

Schunkeln und Klatschen bei der zweiten Ausgabe von „Schwerin singt!“

von
07. März 2016, 04:30 Uhr

Gemeinsam Musik machen, das mochte Hannelore Pupp bereits in ihrer Jugend. Doch lange ist es her, dass die 85-Jährige in Gesellschaft Volkslieder sang. Deshalb nutzte sie am Sonnabend erneut die Gelegenheit und schaute gemeinsam mit ihrer Schwiegertochter Marianne Pupp bei der Frühlingsausgabe von „Schwerin singt!“ im Mecklenburgischen Staatstheater vorbei.

Unter dem Motto „Volkslieder zum Mitsingen“ lud Initiator und Chordirektor Ulrich Barthel zum zweiten Mal in das ausverkaufte Große Haus ein. Insgesamt standen elf beliebte Frühlings-Chansons auf dem Programm. Doch vorab hieß es Aufwärmen und Stimmen lockern. „Am besten singt es sich eh im Stehen“, sagte Barthel und motivierte die Besucher zum Mitmachen. Dann folgten teilweise mehrstimmig gesungene Klassiker wie „Alle Vögel sind schon da“ oder „Die Gedanken sind frei“.

„Die Stimmung war mitreißend“, resümiert Hannelore Pupp. Sie sei überrascht, dass sie sich heute so viel bewegen durfte, scherzt die Seniorin nach der Veranstaltung. Ob Tanzen oder Mitklatschen, das interaktive Programm habe ihr gut gefallen. „Ich fühlte mich an schöne Chorzeiten in der Jugend erinnert“, sagt die Mecklenburgerin. Nach einer Stunde gemeinsamen Singens waren sich Veranstalter und Besucher einig: „Jetzt fängt das Frühjahr an.“

Zufrieden mit der Neuauflage ist auch Barthel: „Ob Alter Garten, Pfaffenteich oder Theater, die Veranstaltung ist jedes Mal getragen von einer wunderbaren Atmosphäre.“ Besonders beeindruckt habe ihn, dass sich eine Besucherin traute, das Lied „Ach wie ists möglich“ allein vorzutragen. „Der Gesang war ergreifend“, so Barthel. Er freut sich, dass das Format so gut ankommt. Deshalb will er weitermachen und lädt zur nächsten Runde von „Schwerin singt“ am 11. Juni auf den Alten Garten ein.





zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen