Sensation: Alte Kirchenpfeiler unter der Schelfkirche entdeckt

Baubesprechung an der Schelfkirche: Die Arbeiten dauern noch gut zwei Wochen an. Dietmar Unger (2)
1 von 2
Baubesprechung an der Schelfkirche: Die Arbeiten dauern noch gut zwei Wochen an. Dietmar Unger (2)

von
11. September 2012, 08:37 Uhr

Schelfstadt | Bei Bauarbeiten an der Schelfkirche haben Handwerker die Pfeiler des Vorgängerbaus vermutlich aus dem Mittelalter entdeckt. Jetzt sind Archäologen dabei, die Funde zu sichern und zu analysieren. Cathrin Schäfer befasst sich besonders mit Sockelsteinen, legt die alten Pfeiler frei und kann schon heute feststellen, dass die heutige Kirche St. Nikolai sich an gleicher Stelle befindet wie der Vorgängerbau. Bislang wusste man nicht, wie viele Pfeiler es waren und in welcher Größe. Alle sechs Pfeiler sind freigelegt und begrenz en die gleiche Fläche der alten und neuen Kirche im Chorbereich.

Spannend ist nun wieder die Frage, ob St. Nikolai nicht nur die erste Kirche auf der Schelfe war, sondern auch eine Kaufmannskirche aus der Zeit vor der Stadtgründung. Die Arbeiten der Denkmalpfleger dauern noch an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen