Schwerin : Seelsorge hinter Schutzmasken

23-17638254_23-66108082_1416392554.JPG von 14. Juni 2020, 19:00 Uhr

svz+ Logo
Der Einzug der Konfirmanden in den Dom Sonntagvormittag war zwar gewohnt feierlich, bietet wegen der Schutzmasken aber trotzdem ein ungewöhnliches Bild: Die Domgemeinde war die einzige in Schwerin, die im Juni Konfirmation feierte.
1 von 2
Der Einzug der Konfirmanden in den Dom Sonntagvormittag war zwar gewohnt feierlich, bietet wegen der Schutzmasken aber trotzdem ein ungewöhnliches Bild: Die Domgemeinde war die einzige in Schwerin, die im Juni Konfirmation feierte.

Konfirmation im Familienkreis, Gottesdienst ohne Händedruck: Domprediger Volker Mischok über seine Erfahrungen in der Corona-Krise

Es ist die einzige Konfirmation in Schwerin in diesem Frühjahr, die am Sonntag im Dom gefeiert wurde. Unter ganz besonderen Umständen. Ohne die Gemeinde, aber mit Pastor, Domkantor und den Familien. Die anderen Kirchen haben diese Termine verschoben – in den Herbst oder ins kommende Jahr. Auch wenn die Kirchen nun unter Auflagen wieder Gottesdienste fe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite