zur Navigation springen

Übler Scherz auf Facebook : Schweriner stiftet zum Diebstahl an

vom

Ein Facebook-Eintrag könnte einem Schweriner teuer zu stehen kommen: Der Mann hatte ein Foto von einer Tankstelle ins Netz gestellt, in deren Außenbereich Kanister mit Frostschutzmittel frei zugänglich standen.

svz.de von
erstellt am 27.Dez.2012 | 05:38 Uhr

Lewenberg | Ein Facebook-Eintrag könnte einem Schweriner teuer zu stehen kommen: Der Mann hatte ein Foto ins Internet gestellt von einer Tankstelle im Stadtteil Lewenberg, in deren Außenbereich zahlreiche Kanister mit Frostschutzmittel frei zugänglich aufgestapelt standen. Der Facebook-Eintrag war mit dem Zusatz versehen, dass die Frostschutzmittelbehälter unbeaufsichtigt seien, da kein Mitarbeiter der Tankstelle vor Ort sei.

Ein anderer Internet-Nutzer, der auf den Facebook-Eintrag zufällig aufmerksam geworden war, informierte in der Nacht zum ersten Weihnachtsfeiertag die Schweriner Polizei über den Fall. Die Beamten rückten aus und sicherten die Waren.

Was der Schweriner Facebook-Nutzer möglicherweise als Scherz gedacht hatte, hat nun ein strafrechtliches Nachspiel, denn gegen ihn wurde Anzeige erstattet. Die Kripo prüft, ob eine Anstiftung zum Diebstahl oder ein öffentlicher Aufruf zu Straftaten vorliegt. Das Ergebnis der Ermittlungen geht an die Staatsanwaltschaft. Dem Täter drohen nach Paragraf 26 beziehungsweise Paragraf 242 Strafgesetzbuch eine saftige Geldstrafe oder gegebenenfalls eine Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen