Schwerin : Schweriner rufen auf zu „Fridays for Future“

von 19. September 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
In einige Läden hängen Plakate von Carla Bandlow und Miriam Rakel (v.l.) zur Fridays-for-Future-Demo am Freitag.
In einige Läden hängen Plakate von Carla Bandlow und Miriam Rakel (v.l.) zur Fridays-for-Future-Demo am Freitag.

Schülerinnen hängen in einigen Läden Plakate auf und verteilen Flyer in der Stadt – 500 Personen für Demo am Freitag angemeldet

„No Fridays to demonstrate, no future to act“ steht auf dem grünen Plakat im Schaufenster. Keine Freitage zum Demonstrieren, keine Zukunft zum Handeln. Diese Meinung vertreten Miriam Rakel und Carla Bandlow. Seit ein paar Tagen hängen die Schülerinnen in einigen Läden Plakate auf und verteilen Flyer in der Stadt, um auf die anstehende „Fridays for Futu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite