Stern Buchholz : Schweriner Landtag will Flüchtlingsheim besuchen

Alles im grünen Bereich in Stern Buchholz? Die Landesregierung ist davon fest überzeugt.
Alles im grünen Bereich in Stern Buchholz? Die Landesregierung ist davon fest überzeugt.

Der Flüchtlingsrat Mecklenburg-Vorpommern hatte kritisiert, die Hygiene- und Quarantäneanordnungen in Stern-Buchholz würden nur mangelhaft eingehalten.

von
10. April 2020, 11:27 Uhr

Der Landtag von Mecklenburg-Vorpommern will sich ein Bild von der Lage im Asylbewerber-Erstaufnahmeheim in Schwerin machen. Laut Medienbericht soll je ein Vertreter der im Landtag sitzenden Fraktionen am kommenden Donnerstag einen Blick in das Innere des weitläufigen Areals vor den Toren der Landeshauptstadt in Stern-Buchholz werfen können. Darauf habe sich der Innenausschuss nach einer Telefonkonferenz geeinigt.

In der Einrichtung war die Anzahl der mit dem neuartigen Coronavirus infizierten Bewohner zuletzt auf 43 gestiegen. Der Flüchtlingsrat Mecklenburg-Vorpommern hatte kritisiert, die Hygiene- und Quarantäneanordnungen in Stern-Buchholz würden nur mangelhaft eingehalten. Diese Vorwürfe hatte Innenstaatssekretär Thomas Lenz nach einem Besuch vor Ort zurückgewiesen.

Mehr zum Thema:

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen