Schwerin: Zwei Pkw gestohlen - zwei Diebe gefasst

von
12. März 2020, 13:46 Uhr

Heute früh (12.03.2020) wurden in Schwerin gleich zwei Pkw entwendet. Die zwei tatverdächtigen Fahrzeugführer konnten zunächst flüchten. In Folge der sofort eingeleiteten polizeilichen Maßnahmen konnten diese  heute Vormittag vorläufig festgenommen werden.

Die zwei Audis wurden gegen 2.30 Uhr in einem Neumühler Wohngebiet von benachbarten Grundstücken entwendet. Der Diebstahl fiel auf, da der Hund des einen Fahrzeughalters plötzlich anschlug. Als sich der Hundebesitzer von der Ursache überzeugen wollte, stellte er fest, dass der von ihm genutzte Firmenwagen nicht mehr auf seiner Auffahrt stand und der Wagen des Nachbars gerade losfuhr.

Den umgehend alarmierten Beamten fielen bereits auf dem Weg zum Geschehensort die beiden in Rede stehenden Fahrzeuge im Gegenverkehr auf. Das erste Fahrzeug fuhr in Richtung Großer Dreesch. Es verunfallte letztendlich auf der Hamburger Allee. Dort fuhr es in einen Streifenwagen, der als Fahrzeugsperre eingesetzt worden ist. Auf Grund der Dynamik des Geschehens und der hohen Geschwindigkeit des entwendeten Fahrzeugs konnten die Beamten den Streifenwagen nicht mehr rechtzeitig verlassen. Sie erlitten leichte Verletzungen - sind aber weiterhin dienstfähig.Der Fahrzeugführer des gestohlenen Pkws ist ein 26-jähriger polnischer Staatsbürger, einen Führerschein konnte er nicht vorlegen.

Der zweite entwendete Audi wurde in der Ortslage Matzlow-Garwitz im Landkreis Ludwigslust-Parchim gefunden. Im Fahrzeug befanden sich keine Personen. Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen im Umfeld des Auffindeortes konnte nach Hinweisen aus der Bevölkerung der vermutlich zweite Tatverdächtige durch die eingesetzten Kräfte festgestellt werden. Dieser ist 36 Jahre alt und ebenfalls polnischer Staatsbürger. Die beiden Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen.

Genauere Zusammenhänge sind Bestandteil der weiteren Ermittlungen. Die entwendeten Fahrzeuge wurden zur kriminaltechnischen Untersuchung sichergestellt.

Die Polizei ermittelt unter anderem wegen Bandendiebstahls und  Fahrens ohne Führerschein. Die Staatsanwaltschaft Schwerin prüft gegenwärtig, ob sie gegen die beiden Tatverdächtigen Haftanträge beim zuständigen Amtsgericht stellt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen