Weil es so schön war : Schwerin will wieder die Buga

Die Bundesgartenschau 2009 fand vom 23. April bis 11. Oktober 2009 in der Landeshauptstadt statt.
1 von 3
Die Bundesgartenschau 2009 fand vom 23. April bis 11. Oktober 2009 in der Landeshauptstadt statt.

Vor fünf Jahren war die Bundesgartenschau ein Riesenerfolg für Schwerin. Den möchte die Schweriner Stadtpolitiker am liebsten wiederholen.

svz.de von
07. November 2014, 20:45 Uhr

Die Eltern müssen über die Neuregelung der Essensbezahlung in den Kindertagesstätten besser informiert werden. Das fordert die Linke in einem Antrag in der Stadtvertretung am Montag. Leider gestalte sich die Diskussion der Landeshauptstadt mit den Kita-Trägern wenig transparent, heißt es. Die Verwaltung erklärte sich allerdings bereits im Vorfeld für nicht zuständig für die Essensbezahlung.

Strittig diskutiert werden dürfte am Montag der Bebauungsplan für das Nordhafenquartier. Knackpunkt ist ein geplantes Hochhaus. Eine Bürgerinitiative hatte Unterschriften gegen das Gebäude gesammelt. Zustimmung dürfte es dagegen für den Bau eines Drogeriemarktes neben dem Hansecenter geben.

Die CDU möchte den Erfolg der Bundesgartenschau 2009 wiederholen. Sie will deshalb die Verwaltung beauftragen zu prüfen, ob eine Buga erneut machbar ist. Dabei sollen vor allem die finanziellen Auswirkungen, die städtebaulichen Aspekte sowie mögliche Kooperationen mit dem Land und dem Umland dargestellt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen