zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

23. September 2017 | 09:35 Uhr

Respekt : Schwerin-Werbung beim USA-Rennen

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Vier Mecklenburger Radsportler sind erstmals bei Tour quer durch Amerika dabei

von
erstellt am 31.Mai.2014 | 12:00 Uhr

Am 14. Juni wird es beim härtesten Radrennen der Welt eine Premiere geben: Mit Stefan Nimke, Daniel Rackwitz, Michael und Dennis Kruse geht erstmals ein Team aus Mecklenburg-Vorpommern an den Start. Und die vier Leistungssportler aus Schwerin wollen nicht nur mit Zeiten und Durchhaltevermögen überzeugen, sondern auch jede Menge für ihre Heimat machen.

Denn wenn das Starterfeld mit Teilnehmern aus der ganzen Welt rund eine Woche lang eine Strecke von etwa 4800 Kilometer von der Ost- zur Westküste Amerikas über 30 000 Höhenmeter verteilt auf vier Zeit- und vier Klimazonen in 14 Bundesstaaten der USA absolviert, werden zahlreiche Kamerateams übertragen, viele stundenlang live im Fernsehen, aber auch im Internetstream.

„Wir werden sowohl auf den Fahrzeugen, die wir vor Ort zur Verfügung gestellt bekommen, als auch natürlich auf unserer Sportkleidung unsere Werbung tragen dürfen“, berichtet Michael Kruse. Der Extremsportler hat deshalb einen erfahrenen Profi ins Boot geholt, der für einen gut sichtbaren Werbeauftritt der Schweriner sorgen soll: Roland Marth. Mit Marth-Design arbeiten viele Schweriner Sportler gern zusammen. Der FC Mecklenburg Schwerin gehört ebenso wie die Mecklenburger Stiere zu seinen Partnern.

„Wir werden die Anzüge der Radfahrer gestalten und zudem gut zehn Aufkleber für das Vorausfahrzeug und das Wohnmobil mit auf die Reise geben“, berichtet Roland Marth, der 1997 in Warsow seine Firma gegründet hat und seit 2005 in der Landeshauptstadt – seit dem vergangenen Jahr in der Pampower Straße in Süd – mit mehr als 20 Mitarbeitern tätig ist. Neben der klassischen Werbeproduktion für mittelständische Unternehmen, IHK und Unternehmerverband, zählen auch Dekoration und Messebau zu den Standbeinen der Schweriner Firma.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen