Schwerin prüft : Schwerin: Schulbrandschutz schlecht kontrolliert

Zu den Schulen, bei denen die Brandverhütungsschauen nicht fristgerecht durchgeführt wurden, gehört auch die Nils-Holgersson-Grundschule. Die Feuerwehr will das rasch nachholen.
Zu den Schulen, bei denen die Brandverhütungsschauen nicht fristgerecht durchgeführt wurden, gehört auch die Nils-Holgersson-Grundschule. Die Feuerwehr will das rasch nachholen.

Anfrage der Linken deckt Defizite auf – Feuerwehr will umgehend handeln

von
12. März 2016, 04:30 Uhr

Aufregung in Schwerin: Nach einer Anfrage der Linken im Landtag wurde deutlich, dass es erhebliche Defizite bei Brandschutzkontrollen an den Schweriner Schulen gibt. Der ordnungspolitische Sprecher der SPD-Stadtfraktion, Dr. Rico Badenschier, hat deshalb die Oberbürgermeisterin aufgefordert, dem Hauptausschuss in der nächsten Woche zu berichten, wie und bis wann die Mängel bei der Schulsicherheit beseitigt werden. „Die Brandschau ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Präventionsmaßnahmen zur Verhinderung von Bränden in Schulgebäuden. Die Sicherheit unser Schülerinnen und Schüler ist mir sehr wichtig“, erklärte Badenschier.

Doch die Stadt habe bereits reagiert, betont Vize-Oberbürgermeister Bernd Nottebaum. „Der Verwaltung ist bekannt, dass es Probleme bei der Einhaltung der Fristen gibt. Deshalb wurde der dafür zuständige Bereich Anfang 2015 personell verstärkt. Berufsfeuerwehr und Verwaltung arbeiten mit Hochdruck an dieser Aufgabe“, versichert der Ordnungsdezernent. „Wir haben in Schwerin 1200 Sonderbauten, bei denen regelmäßig Brandverhütungsschauen durchzuführen sind. Das war in der Vergangenheit mit dem begrenzten Personal nicht zu leisten. Deshalb haben wir aufgestockt“, erklärt Nottebaum.

Erstes Ergebnis: Alle Kindertagesstätten der Stadt seien 2015 überprüft worden und auch bei den Schulen käme die Feuerwehr jetzt deutlich voran. Stephan Jakobi, Leiter der Berufsfeuerwehr, präzisiert: „Unsere Zielstellung ist es, alle Schweriner Schulen bis zum 1. Halbjahr 2017 zu kontrollieren.“ Denn verantwortlich für die Durchführung der Brandverhütungsschauen ist die Berufsfeuerwehr laut Brandschutz- und Hilfeleistungsgesetz MV.

Werden bei den Kontrollen Probleme erkannt, muss die Stadt handeln. Die Prozeduren funktionieren, erklärt die amtierende Schulamtsleiterin Manuela Gabriel. „Wir bekommen die Berichte von der Feuerwehr. Wurden bei den Überprüfungen Mängel festgestellt, beraten wir sofort mit dem Zentralen Gebäudemanagement (ZGM), wie diese möglichst rasch behoben werden können“, berichtet Gabriel.

Die Landesregierung hatte in ihrer Antwort auf die Anfrage der Landtagsfraktion der Linken auch zahlreiche Schweriner Schulen aufgelistet, an denen die Fristen zur Durchführung der Brandverhütungsschauen überschritten wurden. Konkret handelt es sich um die unten aufgelisteten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen