Altstadtfest vom 14. bis 16. September : Schwerin macht blau und feiert

Dicht an dicht gedrängt: Zum  Altstadtfest im vergangenen Jahr kamen an  vier Tagen rund 80 000 Besucher. In diesem Jahr wird drei Tage gefeiert. Reinhard Klawitter
Dicht an dicht gedrängt: Zum Altstadtfest im vergangenen Jahr kamen an vier Tagen rund 80 000 Besucher. In diesem Jahr wird drei Tage gefeiert. Reinhard Klawitter

Drei Bühnen, 200 Händler und Gastronomen, dazu Rummel mit Riesenrad und Breakdancer und Kinderprogramm auf dem Markt - das traditionelle Schweriner Altstadtfest verspricht, allen Erwartungen gerecht zu werden.

von
06. September 2012, 11:28 Uhr

Altstadt | Drei Bühnen, 200 Händler und Gastronomen, dazu Rummel mit Riesenrad und Breakdancer und Kinderprogramm auf dem Markt - das traditionelle Schweriner Altstadtfest verspricht, allen Erwartungen gerecht zu werden. "Vom 14. bis 16. September ist so viel los, dass die Schweriner blau machen müssen, um das größte innerstädtische Fest in MV auch so richtig genießen zu können", sagt Mitorganisator Matthias Wölk. Das Motto "Schwerin macht blau" stehe aber zugleich auch für den Bezug zum Wasser, denn gefeiert wird traditionell rund um den Pfaffenteich - und anders als noch beim Drachenbootfest ist auch das Südufer wieder voll integriert. Dort wird die große Bühne der Ostseewelle aufgebaut. Die zweite, der Hasseröder Show Truck, steht in der Alexandrinenstraße, und am Nordufer wird die dritte Bühne ein attraktives Programm bieten. "Wir legen viel Wert auf Abwechslung, damit für jeden Musikgeschmack etwas dabei ist", betont Wölk.

Zur Eröffnungsparty am Freitag, dem 14. September, treten am Südufer die "Hot Banditoz" auf, eine derzeit bei der Jugend besonders angesagte Band. Am Nordufer will Andreas Martin den Schlagerfans bekannte Songs präsentieren. Zwischen den Bühnen kann wie immer sowohl am Ost- als auch am Westufer entlang gebummelt werden. Mehr als 200 Händler und Gastronomen haben dort ihre Stände aufgebaut und bieten Kunstgewerbe aus aller Welt, handwerkliche Erzeugnisse, Mode-Accessoires, Schmuck, CDs und diverse andere Waren sowie kulinarische Köstlichkeiten unterschiedlichster Art an.

Am Nordufer gibt es neben dem Bühnenprogramm mit Schlagern und Stimmungsmusik, mit Gewinnspielen und Mitmach-Aktionen traditionell den Rummelplatz mit Riesenrad, Breakdancer und Los- und Schießbuden. Auf dem Schweinemarkt wird "Aqualoop" aufgebaut - in einem großen Becken schwimmen begehbare Kugeln, in denen sich Menschen trockenen Fußes über das Wasser bewegen können.

Im Blickpunkt der Aufmerksamkeit der Besucher des 18. Altstadtfestes dürfte indes eine andere Wasserfläche stehen: der Pfaffenteich selbst. Denn dort werden erstmals Jet-Boot-Vorführungen und Wettkämpfe stattfinden. Dafür haben sich Teilnehmer aus ganz Deutschland und Nachbarstaaten angemeldet. Sie beginnen am Freitag mit dem Training und werden am Sonnabend in einer spektakulären Show die Möglichkeiten dieser wendigen Wasserfahrzeuge demonstrieren: Abtauchen, Überschläge, rasante Kurvenfahrten. Am Sonntag werden dann Rennen in drei Kategorien ausgetragen. "Wir hoffen, damit noch mehr junges Publikum zu ziehen", erläutert Wölk den neuen Höhepunkt im Programm.

Zu den Klassikern des Schweriner Altstadtfestes gehören traditionell auch das Höhenfeuerwerk am Sonnabendabend sowie das Kinderland auf dem Markt mit kleinen Karussells und buntem Familienprogramm.

Um einen reibungslosen Ablauf des Festes zu gewährleisten, gelten vom 14. bis 16. September weiträumige Park- und Halteverbote in den Straßen rund um den Pfaffenteich, das Südufer ist auch für Busse gesperrt. Sie werden über den Schelfmarkt umgeleitet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen