Schweriner Fotograf : Schwerin in Szene gesetzt

Zeigen die neuen Schwerin-Kalender: Karsten Kriedemann und Mitarbeiterin Claudia Rump.
Zeigen die neuen Schwerin-Kalender: Karsten Kriedemann und Mitarbeiterin Claudia Rump.

Landschaftsplaner und Naturfreund gründet eigenen Verlag und stellt besondere Fotokalender vor

23-11371792_23-66107978_1416392486.JPG von
12. Dezember 2017, 12:00 Uhr

Karsten Kriedemann ist als Landschaftsökologe bekannt, hat maßgeblichen Anteil am Management-Plan für das FFH-Gebiet Schweriner Seen und in vielen öffentlichen Foren darüber diskutiert. Doch der Diplom-Ingenieur für Landschaftsplanung mit eigenem Ingenieurbüro in der Röntgenstraße hat noch eine weitere Leidenschaft: das Fotografieren. Um seine Bilder auch anderen Menschen zugänglich zu machen, hat er einen eigenen Verlag gegründet, der den Namen „Focus on nature und culture“ trägt. Darin publiziert er Kalender mit Natur- und Landschaftsfotografien, produziert aber auch Filme. Im Vordergrund stehen dabei Motive aus Schwerin und Umgebung.

„Die Leidenschaft für das Fotografieren habe ich schon mehr als 30 Jahre“ erzählt Kriedemann. „Als Landschaftsökologe muss ich in der Natur sehr genau hinschauen. Das schärft den Blick“, erklärt er. Hinzu kommen das wache Auge für das Besondere und eine künstlerische Ader. Sein Anspruch: „Das Bild muss aus der Kamera gut herauskommen. Eine mögliche Nachbearbeitung mit Photoshop darf höchstens noch Kosmetik sein.“

Das ist seinen Fotos anzusehen. Sie sprechen eine ganz eigene Bildsprache. Mal liegt der Reiz für den Betrachter im Licht, mal in der Perspektive, mal ist es das Motiv. „Man muss sich auf die Natur einlassen, damit das Bild stimmig wird“, sagt Fotograf Kriedemann. „Ein und dasselbe Motiv sieht zu unterschiedlichen Tages- oder Jahreszeiten völlig anders aus“, erklärt er.

Dafür muss er vor allem eines investieren: Zeit. „Ich habe mir schon oft kalte Füße geholt“, erzählt der Naturfreund. „Ich erinnere mich noch gut an das Abenteuer mit dem Kormoran. Vier Stunden musste ich lauern, bis ich ihn schließlich perfekt vor der Linse hatte.“

Für den Kalender „Grüne Giganten“ musste er gleich mehrfach zu der riesigen Eiche am Heidensee fahren, Schwerins wohl größtem und ältesten Baum, wie er vermutet, um den Hintergrund im rechten Licht zu haben. Das Gleiche gelte auch für Gebäude. In der Tat: Viele Schweriner Stadtansichten sind schon hundertfach abgelichtet, und dennoch schafft Kriedemann es, dass seine Fotos etwas Besonderes sind. Dies kann aber auch der Reiz der Schwarz-Weiß-Fotografie sein oder der Nachtaufnahme.

Aktuell bietet Kriedemanns Verlag Kalender für 2018 zu den Themen Schweriner Stadtansichten, Stadtansichten in Schwarz-Weiß, Grüne Giganten in MV, Vogelwelt MV sowie Vögel in Ostafrika an. Erhältlich sind sie unter anderem in den Buchhandlungen und in dem jungen Verlag in der Röntgenstraße 8. Dort gibt es auch DVDs zu Naturthemen sowie Postkartenserien, unter anderem mit Wildtieren Afrikas, mit magischen Landschaften oder besonderen Lichtstimmungen in Schwerin.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen