"Mitternachts-Shopping" kam bestens an : Schwerin im Einkaufsfieber

<strong>Nach dem Einkauf eine Stärkung im Café Honig: </strong>Filialleiterin Evelyn Hoffmann (M:) begrüßte im Modehaus Kressmann viele Kunden persönlich im neu gestalteten Café, das  jetzt mit spanischen Leckereien und Weinen aufwartet.<fotos>Reinhard Klawitter</fotos>
1 von 5
Nach dem Einkauf eine Stärkung im Café Honig: Filialleiterin Evelyn Hoffmann (M:) begrüßte im Modehaus Kressmann viele Kunden persönlich im neu gestalteten Café, das jetzt mit spanischen Leckereien und Weinen aufwartet.Reinhard Klawitter

Bereits am Sonnabend Vormittag ging auf den Zufahrtsstraßen zu den innerstädtischen Parkhäusern gar nichts mehr. Die Angebote zum "Mitternachts-Shopping" waren abwechslungsreich und zur Vorweihnachtszeit passend.

svz.de von
04. Dezember 2011, 07:10 Uhr

Altstadt | Bereits am Sonnabend Vormittag ging auf den Zufahrtsstraßen zu den innerstädtischen Parkhäusern gar nichts mehr. Offenbar zog es die halbe Region zum Einkaufsbummel in die Landeshauptstadt. Zu recht: Die Angebote der Werbegemeinschaft Altstadt zum "Mitternachts-Shopping" waren abwechslungsreich und zur Vorweihnachtszeit passend, wenngleich gerade in attraktiven Bummelmeilen wie der Friedrich-, der Münzstraße und am Großen Moor leider nicht alle Geschäftsleute bei der längeren Öffnungszeit mitgezogen hatten. Da punkteten eher die Center. Ob Glühwein-Festival in den Schweriner Höfen, Après-Ski-Stimmung bei der Party von Travag auf dem Markt oder Weihnachtsmarkt-Freuden - für jeden war etwas dabei.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen