Fest der Musik : Schwerin feiert „Fête de la Musique “

von
20. Juni 2019, 11:40 Uhr

Jedes Jahr zum Sommeranfang am 21. Juni erklingt weltweit die Fête de la Musique – das Fest der Musik. Was 1982 mit der Idee des damaligen französischen Kulturministers Jack Lang, ein paar Stromanschlüssen und viel musikalischem Idealismus in Paris begann, hat sich längst zu einem globalen und populären Ereignis entwickelt.

Bereits um 10.15 Uhr am Freitag beginnt das Programm im Capitolhof mit den Tanz-, Musik- und Trompetenklassen des Sonderpädagogischen Förderzentrums „Am Fernsehturm“, begleitet von der Patchwork Center Band unter Leitung von Christiaan Kooiman. Um 14 Uhr geht es dann mit dem ukrainisch-syrischen Duo O. Mikheeva und N. Masoud weiter. Im Anschluss erklingen Volkslieder des Chors vom Seniorenbüro. Ab 17.30 Uhr wechselt das Programm in den Klöresgang der Schweriner Höfe. Das Percussion Ensemble „a drumbella“ eröffnet im Klöresgang, gefolgt von einem Vater- und Tochter-Duo aus Wismar mit Blues, Country, Pop & Oldie-Stücken. Eine kleine Überraschung ist eine kurze Lesung des Autors Oliver Hübner um 18.30 Uhr. Finaler Abschluss ist um 20 Uhr die Teilnahme am europaweites Singalong; gemeinsam mit Raphaela Brunson wird im Klöresgang die Europa-Hymne „Ode an die Freude“ gesungen. Sie wird um 20 Uhr in allen europäischen Städten und Ländern in deren Landessprache gesungen.

Die Fête de la Musique findet zum 2. Mal in Schwerin statt. Partner sind die Schweriner Höfe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen