Schweriner Pädagogium wird 20 Jahre : Schule feiert Geburtstag

Schon zum 15. Geburtstag der Europaschule nahm Schulleiterin Grit Kramer (M.) zahlreiche Glückwünsche entgegen. In diesem Jahr wird das Pädagogium 20 Jahre alt.
Foto:
Schon zum 15. Geburtstag der Europaschule nahm Schulleiterin Grit Kramer (M.) zahlreiche Glückwünsche entgegen. In diesem Jahr wird das Pädagogium 20 Jahre alt.

Europaschule „Pädagogium“ wird 20 Jahre alt / Tag der offenen Tür am Sonnabend mit buntem Programm

svz.de von
22. September 2017, 12:00 Uhr

Am Sonnabend öffnet das Pädagogium seine Pforten zum traditionellen Tag der offenen Tür. Von 10 bis 13 Uhr bekommen große und kleine Besucher einen Einblick hinter die Kulissen der Europaschule – wie jedes Jahr. Doch in diesem Jahr steht die Veranstaltung unter einem besonderen Stern: Das Pädagogium feiert seinen 20. Geburtstag.

Im August 1997 betraten 70 Schüler und acht Lehrer das Gebäude in der Marie-Curie-Straße 25. „Eigentlich wollte der damalige Träger in Lankow oder Krebsförden eine Privatschule eröffnen, doch kulturelle Einrichtungen waren in Gewerbegebieten nicht erlaubt“, erzählt Grit Kramer. Also wurde stattdessen ein leerstehendes Gebäude im Mueßer Holz bezogen, so die Schulleiterin.

Die Idee der ersten freien Schule im weiterführenden Bereich in Schwerin: individuelle Förderung. Dazu Ganztagsbetreuung und kleine Klassen mit bis zu 16 Schülern – zunächst ging das Konzept auf. 1999 wurde der Neubau bzw. Anbau an das bestehende Gebäude eingeweiht.

2004 kam es zum Bruch, der Träger musste Insolvenz anmelden. Doch die Schüler hatten Glück. „Die Inhaber der Immobilie haben die Schule übernommen“, erklärt die Schulleiterin, die seit 1997 an der Schule Biologie und Chemie unterrichtet. „Einer der Investoren hat einen gemeinnützigen Verein gegründet – den heutigen Träger.“

Seitdem läuft der Betrieb am Pädagogium rund. Knapp 280 Schüler werden in 17 Klassen von 30 Lehrern ganztags unterrichtet – seit 2005 auch in der Grundschule. Das Besondere: Aufgrund der flexiblen Eingangsstufe haben Erst- und Zweitklässler gemeinsam Unterricht.

Mit einer internen Festveranstaltung wird am Sonnabend ab 14 Uhr dann das Jubiläum gefeiert. Elternvertreter, Kooperationspartner sind ebenso eingeladen wie ehemalige Lehrer und Schüler.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen