zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

11. Dezember 2017 | 06:48 Uhr

Schwerin DVD : Schon erste Filmschätze gehoben

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

SVZ sucht Material für DVD über Entwicklung Schwerins

von
erstellt am 17.Mai.2016 | 12:00 Uhr

Da haben unsere Leser aber schon ganz tief in ihre Filmarchive geschaut und bereits wahre Schätze zu Tage gefördert. Für eine Schwerin-DVD, die die Entwicklung der Stadt zeigt, sucht SVZ bekanntlich Filmmaterial. Von großen Boxkämpfen aus dem 1950er-Jahren gibt es bereits Filmaufnahmen und auch von den SVZ-Pressefesten. Davon haben wir sogar Videosequenzen aus verschiedenen Jahrzehnten vorliegen. Auch Bilder der 800-Jahrfeier Schwerins 1980 sind dabei. Und natürlich gibt es Filme über unterschiedliche Freizeitaktivitäten. Aufnahmen von 1956 zeigen beispielsweise eine Paddeltour, einen Spaziergang am See und das Baden im See, eine Bootsfahrt und – ganz typische für die DDR-Zeit – eine Warteschlange der Schweriner. Die gab es allerdings vor dem Kino, weil dort ein Caterina-Valente-Film anlief. Ein SVZ-Leser hat sogar die Landung des Hubschraubers gefilmt, mit dem Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl 1992 nach Schwerin kam.

Wer ebenfalls noch alte Filmschätze hat, kann die Bänder oder Filmrollen einsenden. Verarbeitet werden können alle heute gängigen und die meisten der früher üblichen Film- (Super 8, Normal 8, 9,5 oder 16 Millimeter) und Video-Formate (U-Matik, Video8, Hi8, VHS-C, S-VHS, DV, DVCAM Betacam-SP). Die Firma „art & weise“, die das Projekt für die SVZ umsetzen wird, trägt Sorge dafür, dass das Material sorgfältig aufbewahrt und pfleglich behandelt wird sowie nach Gebrauch zurück gelangt.

Als Belohnung erhalten alle Einsender, deren Beiträge Verwendung auf der DVD finden, eine digitalisierte und umgewandelte Kopie ihrer Aufnahmen auf DVD sowie ein persönliches Exemplar der fertigen Schwerin-DVD. Wer Aufnahmen zur Verfügung stellt, sollte darauf achten, welche privaten Sequenzen nicht veröffentlicht werden sollen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen