Schwerin : Schönheitskur am Pfaffenteich

23-17638254_23-66108082_1416392554.JPG von 01. Februar 2020, 16:00 Uhr

svz+ Logo
Wollen aus dem mit Graffiti beschmierten Haus ein Schmuckstück machen: Andreas Rossmann, Handwerker der Firma Ofen und Bau sowie Diplom-Ingenieurin Regina Maaß (v.l.)
Wollen aus dem mit Graffiti beschmierten Haus ein Schmuckstück machen: Andreas Rossmann, Handwerker der Firma Ofen und Bau sowie Diplom-Ingenieurin Regina Maaß (v.l.)

Schandfleck zwischen Stadtbad und E-Werk verschwindet: Haus am Spieltordamm 7 wird zum Wohn- und Bürogebäude umgebaut

Fest verbarrikadierte Türen und Fenster, Graffiti an der Fassade – so kannten die Schweriner das Haus am Spieltordamm 7 über viele Jahre. Idyllisch gelegen zwischen ehemaligem Stadtbad und E-Werk, mit Blick über Pfaffenteich und Ziegelinnensee hat es seit 1994 zwar wechselnde Besitzer erlebt, aber mehr als Entkernung und Dachsicherung ist hier in 25 J...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite