zur Navigation springen

Video: Motorradmesse Schwerin : Schnelle Bikes und gute Gespräche

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Knapp 10.000 Besucher bei der Motorrad- und Freizeitmesse in der Kongresshalle. Buntes Programm für die ganze Familie

svz.de von
erstellt am 19.Feb.2017 | 20:45 Uhr

Immer dann, wenn leichtbekleidete Frauen und Männer mit Kutten durch die Kongresshalle ziehen, ist es wieder soweit: Die Motorradmesse findet statt. Rund 10 000 Menschen wollten sich die schnellen Bikes, rockigen Klängen und Marktneuheiten nicht entgehen lassen.

Tristan strahlt voller Freude, als er auf einem Kindermotorrad sitzt. Gemeinsam mit seiner Mutter erkundet er die vielen Stände in der Kongresshalle. „Noch fahre ich Quad. Aber später will ich ein Motorrad“, erzählt der Fünfjährige. Der Weg dazu ist nicht weit: Tristans Papa Lars Spelling hat nämlich einen Motorradladen in Banzkow und stellt auf der Messe selbst aus. „Natürlich ist eine solche Messe mit Stress verbunden. Aber die guten Gespräche mit Interessierten machen das locker wett“, sagt der Motorrad-Experte. Selbst ziehe es ihn nicht mehr auf die Straßen. „Mit meiner Frau und meinen beiden Kindern fehlt mir einfach die Zeit.“ Spelling hat sich arrangiert und gibt nun anderen sein Wissen weiter und berät seine Kunden ausgiebig.

Neben Spelling hielten mehr als 60 weitere Aussteller ganz unterschiedliche Angebote bereit: Von Motorrad-Bekleidung und Helmen über Paintball bis hin zu einer Tauchschule. „Die meisten der Aussteller kommen aus der Region, aber einige auch von weiter weg“, erklärt Veranstalter Alex Ladig. Die weitesten seien aus Düsseldorf und Dortmund angereist. „Und mit den ,Toxic Bikes’ aus Hohenfelde ist sogar eine Custom-Bike-Schmiede auf unsere Messe gekommen.“ Sehr gut angenommen wurde außerdem der „Flohmarkt“ für gebrauchte Motorräder, bei dem in einem der hinteren Räume der Halle zahlreiche Zweiräder ihren Besitzer wechselten.

Sie heizten den Messebesuchern ein: Konni, Caro und Janina (v.l.) lieferten auf der Bühne eine heiße Show.
Sie heizten den Messebesuchern ein: Konni, Caro und Janina (v.l.) lieferten auf der Bühne eine heiße Show. Foto: Reinhard Klawitte
 

Ladig hat die Messe vor vier Jahren übernommen und das Messekonzept grundlegend verändert. „Wir sind die einzige Messe in MV für Motorräder. Da wir aber der ganzen Familie etwas bieten möchten, gibt es neben den Motorräder auch noch viele Freizeitstände“, so der Schweriner. Dazu gehört auch ein buntes Programm. „Leichtbekleidete Mädels sind natürlich ein Klassiker, der nicht fehlen darf. Bei uns gibt es aber noch viel mehr als das“, sagt Ladig. Mit den „Boogie Beats Busters“ und „Mad.am“ gab es sowohl Sonnabend als auch Sonntag gehörig was auf die Ohren. Messe-„Maskottchen“ und Stunt-Fahrer Dr. Stefan Blank zeigte waghalsige Manöver und neben der Halle kurvten Quad- und Simson-Cross-Fahrer um die Wette.

Und auch der gute Zweck kam nicht zu kurz: Ladig organisierte mit seiner Frau eine Tombola mit zahlreichen Preisen. „Unsere Hauptpreise waren ein von Ahnefeld gesponsertes Wochenende mit einem Audi Q5 und ein Wellness-Wochenende im Seehotel Boltenhagen“, erzählt Ladig. Der Erlös kommt dabei Kindern und Tieren zu Gute: Zum einen geht ein Teil der Tombola an den Förderverein der Kinderkrebshilfe Westmecklenburg, der Rest geht ans Tierheim. „Wir dürfen so viel Gutes erleben. Da kann man ab und zu mal auch etwas zurückgeben. Aber ohne unsere Sponsoren wäre das nicht möglich gewesen“, betont Ladig.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen