Schwerin : Schmuckstück auf dem Berliner Platz

23-13214194_23-66107979_1416392498.JPG von 15. April 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Georg Christian Riedel (l.) und Günter Kirstein übernahmen in den ersten Tagen das Gießen.
Georg Christian Riedel (l.) und Günter Kirstein übernahmen in den ersten Tagen das Gießen.

Durch die Initiative einiger Ortsbeiratsmitglieder entstand ein Blumenidyll

Aus einem Schandfleck wurde ein Schmuckstück: Durch Initiative einiger Ortsbeiratsmitglieder entstand bei den vier Sitzbänken im unteren Teil des Berliner Platzes ein Blumenidyll. Mitarbeiter der SDS renovierten zunächst die vier schweren Bänke aus DDR-Zeiten und lieferten Muttererde an. Ein Blumenhändler vom Berliner Platz versah dann das Beet mit in...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite