Schwerin feiert : Schlossgartenlust machte Spaß

Ein Foto mit Alice im Wunderland, Batgirl und anderen Filmgrößen: Viele Besucher nutzten die Gelegenheit für einen Schnappschuss.
1 von 5
Ein Foto mit Alice im Wunderland, Batgirl und anderen Filmgrößen: Viele Besucher nutzten die Gelegenheit für einen Schnappschuss.

Open-Air-Spektakel mit Musik, Walk Acts und Lichtinszenierungen begeisterte 4000 Besucher. Eine Fortsetzung im nächsten Jahr ist geplant

von
04. September 2016, 19:45 Uhr

Peter Pan und Tinkerbell empfingen die Gäste im Burggarten, Charlie Chaplin sorgte für Lacher, rote Teppiche und Blitzlichtgewitter überall: „Wie im Film“ sollten sich die Besucher der ersten Schlossgartenlust am Sonnabend fühlen. Und das Konzept ging auf: „Es macht einfach Spaß, den vielen Akteuren zuzuschauen, der Musik zu lauschen und sich zu entspannen“, sagte die Wittenburgerin Kirsten Hopf.

 

Nach Einbruch der Dunkelheit verwandelte sich der Schlossgarten in ein magisches Farbenmeer. Schloss, Kreuzkanal und die vielen Details des Schlossgartens erstrahlten in einer großen Lichtinszenierung. Eine multimediale Pyroshow, untermalt vom stimmgewaltigen „The Dark Tenor“, bildete den Abschluss des Abends.

Rund 4000 Besucher zählte der Veranstalter, die Wohlthat Entertainment GmbH aus Berlin. Im kommenden Jahr werde es eine neue Schlossgartenlust geben, versprach Stadtmarketing-Chefin Martina Müller.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen