Schweriner Kultur- und Gartensommer : Schlossgartenlust auf dem Wasser

Ihr Boot wird zur schwimmenden Bühne: Enrico Pabst und Maik Jeretzky stellen für die Schlossgartenlust ein selbst gebautes Schiff zur Verfügung.
Foto:
1 von 3
Ihr Boot wird zur schwimmenden Bühne: Enrico Pabst und Maik Jeretzky stellen für die Schlossgartenlust ein selbst gebautes Schiff zur Verfügung.

Bei der großen Open-Air-Inszenierung am 3. September wird auch der Kreuzkanal zur Bühne – zwei junge Bootsbauer machen es möglich

von
24. August 2016, 12:00 Uhr

Das hätte sich Enrico Pabst auch nicht träumen lassen – mal als Akteur bei einer großen Open-Air-Show dabei zu sein. Aber am 3. September ist es soweit: Wenn in Schwerin zum ersten Mal die „Schlossgartenlust“ steigt, dann ist der 33-Jährige aus Panstorf bei Leezen mit von der Partie. Zusammen mit seinem Freund und Kollegen Maik Jeretzky wird er ein selbst gebautes Boot über den Kreuzkanal steuern, das als schwimmende Bühne dienen soll - neben den festen Veranstaltungsflächen etwa im Schloss-Innenhof und am Reiterdenkmal.

Für den eigenen Freizeitspaß haben sich Pabst und Jeretzky das 6,50 Meter lange und 2,50 Meter breite Boot gebaut. Platz für ungefähr fünf Passagiere gibt es auf dem Schiff. Stadtmarketing-Chefin Martina Müller habe die Idee gehabt, das Boot mit der Rundum-Reling für die Schlossgartenlust anzuheuern, erzählt Pabst. „Und natürlich machen wir mit.“

Mit einem Sechs-PS-Motor ist das Boot ausgestattet, das wie ein Floß auf dem Wasser liegt. „Auf dem Kreuzkanal dürfen wir den Propeller allerdings nicht anwerfen“, sagt Pabst. Per Muskelkraft – mit langen Stangen – werden er und sein Freund deshalb das Schiff in Bewegung setzen. Durch eine entsprechende Beleuchtung soll das Seegefährt selbst zum Teil der Inszenierung werden.

Auf der schwimmenden Bühne der Bootsbauer wird am 3. September unter anderem das italienische Gitarrenduo Carisma zu erleben sein. Seit 2011 verknüpfen Magdalena Kaltcheva und Carlo Carrieri die Welten zeitgenössischer und klassischer Musik, beide gastierten bereits im legendären New Yorker Madison Square Garden, teilen sich zurzeit mit ihrem Entdecker, Weltstar Andrea Bocelli, die Bühne, verzaubern das internationale Publikum.

„Wie im Film“, so lautet das Motto der Schlossgartenlust. „Hollywood zum Anfassen“, verspricht Christine Meinecke-Wohlthat vom Veranstalter Wohlthat Entertainment aus Berlin. Von 17 bis 24 Uhr könnten die Besucher eintauchen in die Welt des Films. „Doubles von Charly Chaplin, Superman, Louis de Funes und vielen anderen Stars entführen die Gäste in die großen Szenen des Kinos“, kündigt Meinecke-Wohlthat an. Fantastische Lichtinszenierungen mit Gänsehautgarantie, Walk Acts und jede Menge Musik in der Kulisse von Schloss- und Burggarten erwarteten das Publikum.

Karten für die Schlossgartenlust gibt es in der SVZ-Geschäftsstelle in der Mecklenburgstraße 39. Abonnenten unserer Zeitung erhalten im Vorverkauf eine Ermäßigung.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen