zur Navigation springen

Schwerins Baustellen : Schleifmühlenweg plötzlich gesperrt

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Anwohner von Bauarbeiten überrascht – SDS-Werksleiterin: Zufahrt wird zu jeder Zeit gesichert

Bis September wird an der neuen Schleifmühlenbrücke gearbeitet. Seit dieser Woche wird auch der Schleifmühlenweg ab Kreuzung Weinbergstraße, Paulshöher Weg erneuert. Für die letzte Juliwoche ist eine Vollsperrung im Kreuzungsbereich angekündigt. Ludwig Rehberg befürchtet nun, dass er zeitweise nicht mehr auf sein Grundstück kommt. „Ich habe Ferienzimmer und Aida-Gäste“, erklärt Rehberg. Die Bauarbeiter vor Ort seien alle nett gewesen, doch wie es genau in der Woche der Vollsperrung laufen soll, könnten sie nicht sagen „Warum baut man die Straße nicht erst dann, wenn die Brücke fertig ist?“, fragt Rehberg.

Bewusst habe man sich für den jetzigen Zeitpunkt während des Brückenbaus entschieden, sagt Ilka Wilczek von den Stadtwirtschaftlichen Dienstleistungen Schwerin (SDS). Es gehe um die Erneuerung des Fahrbahndecke. „Es werden auch die alten Straßenbahnschienen entfernt“, erklärt die SDS-Werksleiterin. Zugleich könne man die Probleme mit dem Abwasser in dem Kreuzungsbereich lösen. Wilczek versichert: „Die Anwohner kommen auf jeden Fall immer zu ihren Grundstücken. Das ist mit der Baufirma so abgesprochen.“

Darauf setzt auch Reiner Sendzik vom Stadtgeschichts- und -museumsverein, dem Träger des Schleifmühlen-Museums. „Wir haben in dieser Zeit Veranstaltungen und zwei Hochzeiten. Da kommen Gäste und der Catering-Service.“ Er gehe aber davon aus, dass die Bauleute dafür sorgen, dass Anliegern immer die Zufahrt ermöglicht wird. Das sei ihnen auch schriftlich mitgeteilt worden.

zur Startseite

von
erstellt am 15.Jul.2016 | 21:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen