Schwerin : Schicksale auf goldenen Quadern

von 21. November 2019, 19:54 Uhr

svz+ Logo
Fünf neue Stolpersteine für Schwerin: Aktionskünstler Gunter Demnig bringt die Quader in der Tannhöfer Allee und am Großen Moor in die Erde.
Fünf neue Stolpersteine für Schwerin: Aktionskünstler Gunter Demnig bringt die Quader in der Tannhöfer Allee und am Großen Moor in die Erde.

Kinder engagieren sich für Historie: Neue Stolpersteine für Gedenken an Opfer der Nazi-Zeit in Schweriner Pflaster eingelassen.

Die Landeshauptstadt hat fünf neue Stolpersteine. Doch zum buchstäblichen Stolpern hat Aktionskünstler Gunter Demnig aus Köln die Quader mit der güldenen Legierung nicht in die Erde gelassen. Ganz im Gegenteil: Stolpern sollen Passanten nur sinnbildlich. Über Schicksale von Menschen. In der Tannhöfer Allee 9 und am Großen Moor 2 sind die Quader jetzt f...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite