Bildergalerie : Schabracken im Schweriner Schloss

1 von 8
Foto: Jens Büttner

Textilrestauratorin Ulrike Herrklotsch befestigt eine von drei so genannte Schabracke über einem Fenster im Thronsaal des Schlosses in Schwerin. Der Fensterschmuck wurden in den 1970-er Jahren abgebaut und auf dem Dachboden eingelagert. Nach der Reinigung Samtstoffes, dem Aufbringen von neuem Futter sowie dem Aufnähen von rekonstruierten Pappmaché-Teile konnte nun die erste der textilen Wandflächen wieder angebracht werden.

zur Startseite