Cambser Schüler : Sause zum Abschied

Volle Halle: Dem letzten Schultag der Zehnten feierten alle Schüler und Lehrer der Regionalschule Cambs mit.
Foto:
1 von 4
Volle Halle: Dem letzten Schultag der Zehnten feierten alle Schüler und Lehrer der Regionalschule Cambs mit.

Cambser Zehntklässler feierten letzten Schultag mit Mitschülern und Lehrern

von
18. Juni 2016, 16:00 Uhr

Die Cambser Sporthalle war gestern ein Ballsaal. Unter dem Motto „Der Adel verlässt den Hof“ hatten die Zehntklässler an ihrem letzten Schultag ein große Fete organisiert – für sich, für alle Regionalschüler und für ihre Lehrer. „Toll, dass alle so mitziehen“, freut sich Tabea Pöthke. Die Zehntklässler hatten das ganze Schuljahr über diesen großer Tag vorbereitet: Jeder Klasse erhielt Aufgaben, musste die Ergebnisse nun vorweisen – im Rechnen, im Schreiben, beim Bilderrätsel, im Sport. Natürlich immer mit hohem Spaßfaktor. Und auch die Lehrer zogen mit. So kam Klassenlehrerin Andrea Sachse als Königin, Schulleiterin Heike Grimm als König. Doch das Zepter in der Hand hatten die Zehntklässler.

„Ein starker Jahrgang“, lobt Andrea Sachse ihre Schützlinge. Die Lehrerin ist stolz auf ihre 20 Schützlinge, die die schriftlichen Prüfungen nun hinter sich haben und bald in die mündlichen müssen. „In den sechs Jahren hier sind meine Schüler von Kindern zu jungen Erwachsenen geworden“, erzählt die Pädagogin. „Das zu begleiten, ist immer wieder spannend.“

Die Zehntklässler bleiben noch ein paar Wochen zusammen, werden am 15. Juli erneut gemeinsam feiern – ihren Abschlussball. Danach gehen die Jugendliche getrennte Wege. Lisa-Marie Angrabeit aus Gneven beginnt eine medizinische Ausbildung. André Schaack aus Rampe legt ein Freiwilligenjahr ein. Nico Heine aus Rubow wechselt aufs Wirtschaftsgymnasium. Tabea Pöthke aus Alt Schlagsdorf geht für ein Jahr nach England – um nur einige Beispiele zu nennen. Einig sind sich die Absolventen, dass die Schule zeitweise schon stressig war, aber „so viel Freizeit und Urlaub werden wir wohl nie wieder haben“. Deshalb werde jetzt kräftig gefeiert und die letzten Sommerferien richtig genossen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen