zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

12. Dezember 2017 | 15:16 Uhr

Crivitzer Nachwuchs : Runden für die Vereinskasse

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Crivitzer Grundschulförderverein organisiert ersten Sponsorenlauf

von
erstellt am 11.Jul.2016 | 11:00 Uhr

„Jede gute Schule hat einen gut funktionierenden Schulförderverein“, bringt Direktorin Silke Darnstädt es auf den Punkt. Dass der Förderverein ihrer Crivitzer Grundschule viel auf die Beine stellt, war am Sonnabend zu sehen. Für jede Runde, die die Grundschüler im Stadion absolvierten, klingelte es in der Spendenkasse des Schulfördervereins. Und das Klingeln war ziemlich laut. Das sei auch gut so, sagt Annett Mehlitz-Albat. Die Vorsitzende des Fördervereins der Fritz-Reuter-Grundschule blickte zufrieden auf die Teilnehmerliste des ersten Sponsorenlaufs: Mehr als 80 Schülerinnen und Schüler gingen an den Start. Aber nicht nur die Grundschüler brachten sich ein. Viele Eltern hatten Kuchen gebacken, Kaffee gekocht, Listen geschrieben und Runden gezählt. Auch die DRK-Rettungswache Parchim hat den Lauf kostenlos unterstützt.

Und der Lohn für die Arbeit kommt dem Nachwuchs zugute. „Eine Schule schafft nicht alles allein. Und wenn man mehr möchte, als der Lehrplan vorgibt, dann braucht man einen Schulförderverein“, sagt die Vorsitzende. So unterstützt der Verein die Schule beim Kindertag, der Einschulung, Wandertagen und anderen Projekten. Mittlerweile engagieren sich 40 Eltern im Schulförderverein. Geht es nach Annett Mehlitz-Albat und Direktorin Silke Darnstädt, dürften es gern mehr werden. „So verteilen sich die Aufgaben auf mehrere Schultern und jeder muss auch nur so viel machen, wie er kann. Die Zeit hält sich in Grenzen“, versichert Mehlitz-Albat. Und der Mitgliedsbeitrag ebenso, schiebt sie hinterher.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen