Ehrenamt : Rettungsschwimmer sind Mangelware

von 14. September 2018, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Zum Rettungsschwimmer wurde Ahmad Idrees ausgebildet.
Zum Rettungsschwimmer wurde Ahmad Idrees ausgebildet.

Ahmad Idrees hilft gern an hiesigen Badestellen, aber er ist nur einer von wenigen.

Ehrenamtliche Rettungsschwimmer sind „Mangelware“ in Mecklenburg -Vorpommern. Das zeigen die Aufrufe aller Rettungsdienste, auch der DLRG oder der Wasserwacht des DRK. Da kommen die motivierte Bürger gerade recht. An 17 Badestellen sichern die Ehrenamtlichen vom Wasserrettungsdienst des ASB Parchim-Schwerin den Badebetrieb während ab. Der Wasserrettung...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite