Schwerin : Rekord: 70 Millionen für Kinder

23-59452351_23-66108080_1416392514.JPG von 06. März 2018, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Die einstige Militärkaserne in der Friedensstraße wird zum Hort umgebaut. Im Sommer soll er eröffnet werden.
Die einstige Militärkaserne in der Friedensstraße wird zum Hort umgebaut. Im Sommer soll er eröffnet werden.

Zentrales Gebäudemanagement der Stadt investiert in den kommenden vier Jahren in Schulen, Horte und Kitas.

Noch nie hat die Stadt so viel in öffentliche Gebäude investiert wie jetzt. Das zuständige Zentrale Gebäudemanagement wird bis 2020/21 – nach heutigem Stand – 70 Millionen Euro bewegen. Allein in diesem Jahr sind es 26 Millionen. Größtes Bauvorhaben ist die Berufsschule Technik in Lankow. Hier werden bis zum Jahr 2021 rund 24 Millionen Euro verbaut. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite