zur Navigation springen

Insel- und Strandfest : Regen verhindert Besucherrekord

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Tausende Gäste, aber: Insel- und Strandfest musste aus Sicherheitsgründen am Sonnabend zeitweise unterbrochen werden

von
erstellt am 29.Jun.2014 | 21:00 Uhr

Eine Insel. Ein Strand. Ein Fest. Das Motto des diesjährigen Insel- und Strandfestes unter Federführung der Stadtwerke hätte ergänzt werden müssen um den Zusatz: „Ein Regen“. Denn während Sonnabend bis 15 Uhr tausende Besucher das Programm erlebten und sich an dutzenden Mitmach-Aktion beteiligten, verhinderte ein erstes Unwetter einen neuen Besucherrekord. Zur Erinnerung: 2013 waren 15 000 Besucher zum Fest gekommen. Aus Sicherheitsgründen evakuierten die Veranstalter Sonnabend 15.30 Uhr bei Blitz, Donner und Regen den Strand – was reibungslos funktionierte. Und danach regnete es bis Sonntag fast ununterbrochen.

Dennoch: Von der SVZ-Schnitzeljagd über Goldschürfen mit der Sparkasse und die Kletterwand der WGS bis hin zum Bühnenprogramm – es war ein gelungenes Fest mit einer klaren Aussage zum Wahrzeichen am Veranstaltungsort. Im SVZ-Talk bestätigten Baudezernent Wolfram Friedersdorff und Zippendorfs Ortschronist Peter J. Harke gegenüber Moderator Stefan Koslik: Das Strandhotel wird saniert. Investor Ulf Heyer stimme derzeit nur noch die Geschosshöhe der geplanten Neubauten dahinter ab.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen