zur Navigation springen

Erste internationale Katzenschau : Rassekatzen begeistern Schweriner

vom

Schwerin ist ganz offenbar eine Stadt der Katzenliebhaber. Zur ersten internationalen Rassekatzenschau in der Sport- und Kongresshalle war der Ansturm jedenfalls enorm. Es nahmen 58 Aussteller aus zehn Ländern teil.

svz.de von
erstellt am 22.Jan.2012 | 08:18 Uhr

Weststadt | Schwerin ist ganz offenbar eine Stadt der Katzenliebhaber. Zur ersten internationalen Rassekatzenschau in der Sport- und Kongresshalle war der Ansturm jedenfalls enorm. An der Kasse bildeten sich immer wieder kleine Schlangen Wartender. "Ich bin begeistert vom starken Interesse", sagte die Vorsitzende des Vereins German Catwalk, Dörte Händel. "Ein ganz großes Lob an die Schweriner." Der Verein war der Veranstalter der Schau, an der 58 Aussteller aus zehn Ländern mit mehr als 120 Katzen teilnahmen. Gezeigt wurden nur Rassetiere mit einem langen Stammbaum. Dabei waren Rassen wie Cornish Rex, Egyptian Mau oder Scottish Fold. Alle wurden von einer internationalen Jury bewertet. Von Besuchern wurde kritisiert, dass Erklärungen nur auf Englisch gegeben wurden. "Das ist nun mal unsere Verkehrssprache, so Dörte Händel. "Bei Bedarf habe ich auch gern übersetzt."

Bei einer internationalen Ausstellung des Vereins German Catwalk das erste Mal dabei war Ramona Breitsprecher aus Radelübbe. Sie war die einzige Teilnehmerin aus der Region. "Es ist sehr interessant, mal die anderen Tiere zu sehen und Kontakte auch in andere Länder zu knüpfen."

Vor jeder Bewertung durch die Jury wurden die Katzen gestriegelt und gebürstet, die Augen wurden ausgewischt. Bewertet wurde jede Rasse nach einem internationalen Standard. Dabei ging es um das Fell, die Farbe, die Größe und noch viele weitere Kriterien. Immer wieder wurden die Tiere mit Federn zum Spielen animiert, um ihre Aufmerksamkeit zu prüfen.

Untergebracht waren die meisten Katzen in zeltähnlichen Stoffkäfigen, in denen sie durch ein dichtes Gazegewebe von den Besuchern gut abgeschottet Ruhe finden konnte.

Es wird nicht das letzte Mal gewesen sein, dass die Rassekatzenschau in Schwerin stattfindet. "Die Hallengesellschaft hat uns ein sehr gutes Angebot gemacht", so Dörte Händel. "Dazu kommt das große Interesse des Publikums. Ich werde versuchen, dass wir alle zwei Jahre hierher in die Landeshauptstadt kommen."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen