Schwerin : Ranzen, Stifte und ein Heft

Die neue Anlaufstelle wurde von Sozialministerin Stefanie Drese (l.) und Stadtvertreterin Annika Kuchmetzki eröffnet.
Die neue Anlaufstelle wurde von Sozialministerin Stefanie Drese (l.) und Stadtvertreterin Annika Kuchmetzki eröffnet.

SPD unterstützt Schulmaterialienkammer im Haus der Begegnung

svz.de von
22. Juli 2019, 07:08 Uhr

Der erste Schultag rückt näher und ist für die Kinder und ihre Familien ein ganz besonderer Tag. Doch für viele Eltern ist der Schulstart ein teures Ereignis. Um Kindern aus finanziell schwachen Familien einen guten Start zu ermöglichen, wurde jetzt die Schulmaterialienkammer vom Haus der Begegnung eröffnet. Dazu kam auch Sozialministerin Stefanie Drese (SPD). „Ich freue mich sehr, dieses Projekt intensiv begleiten und unterstützen zu können und bedanke mich sehr bei den zum Teil ehrenamtlich Helfern für das Engagement“, sagt Annika Kuchmetzki, SPD-Stadtvertreterin. „Mit zahlreichen Geld- und Sachspenden können so viele Familien entlastetet werden und die Kinder gut ausgestattet in einen neuen Lebensabschnitt starten“, so die Stadtvertreterin und Mitglied des Jugendhilfeausschusses weiter.

Die Kammer, die ehrenamtlich geführt wird, plant die erste Ausgabe von Schulmaterialien bereits am 22. Juli von 10 bis 12 Uhr. Grundschüler finden hier alle Schulmaterialien wie Ranzen oder Federmäppchen, die sie gegen eine kleine freiwillige Spende erhalten können. Wer Sachspenden abgeben möchte, kann dies jeden Dienstag und Donnerstag von 10 bis 16 Uhr im Haus der Begegnung tun. Mehr Informationen unter Telefon 0385/3000818.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen