zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

18. Oktober 2017 | 04:17 Uhr

Punktsieg für den Stellvertreter

vom

svz.de von
erstellt am 11.Dez.2011 | 10:02 Uhr

Schwerin | Punktsieg für Finanz dezernent Dieter Niesen (SPD) in der Internet-Umfrage unserer Zeitung: 42,1 Prozent der Leser sprechen sich dafür aus, dass sich Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow (Linke) nicht in Niesens Dezernat einmischen und ihn eigenverantwortlich im Sachgebiet handeln lassen soll. 34 Prozent sind der Meinung, dass sich die Oberbürgermeisterin durchsetzen und ihrem Finanzdezernenten den Rücktritt nahelegen soll. Lediglich 23,9 Prozent der rund 300 Leser, die sich an der Umfrage beteiligt haben, möchten, dass Gramkow und Niesen den Streit beilegen, sich einigen und zur Sacharbeit zurückkehren.

Hintergrund: Die Oberbürgermeisterin prüft "disziplinarische Schritte" gegen ihren Stellvertreter, weil er ohne sie zu fragen Kämmerei-Amtsleiter Ulrich Bartsch von seinen Aufgaben entbunden und ihm ein anderes Sachgebiet zugeteilt hat (wir berichteten). Der Vorfall ist jedoch nur der Kulminationspunkt einer langen Reihe von Auseinandersetzungen zwischen Gramkow und Niesen . Und der Schlagabtausch geht weiter: Heute um 17 Uhr tagt im Rathaus die Stadtvertretung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen