Sülte : Prachtvolle Kronen in Sülte

Landwirte aus der ganzen Region kamen am Sonnabend zum Kreiserntefest nach Sülte.
Landwirte aus der ganzen Region kamen am Sonnabend zum Kreiserntefest nach Sülte.

Kreiserntefest: Mehr als 50 Schaubilder beim Festumzug

von
24. September 2018, 05:00 Uhr

Das Jahr war für die Landwirte des Landkreises Ludwigslust-Parchim alles andere als leicht. Hohe Temperaturen und wenig Regen, mit den Ernten war kaum einer zufrieden. Entsprechend schwierig waren die Planungen für das Erntefest des Landkreises, das am Sonnabend in Sülte, in der Gemeinde Sülstorf, stattfand. Doch die Bauern, die aus dem gesamten Landkreis mit festlich geschmückten Traktoren und Umzugswagen in das 680-Einwohner-Dorf kamen, waren gut gelaunt.

Höhepunkt für die Sülter und ihre vielen Hundert Besucher war der Festumzug, der am Nachmittag trotz vereinzelter Regenschauer startete. Mehr als 50 Schaubilder konnten Zuschauer auf dem Festplatz bestaunen. Der große Umzug zog auf seiner Tour durch die Gemeinde durch Boldela und Sülstorf.

Für das große Fest, das jedes Jahr in einer anderen Gemeinde im Landkreis stattfindet, hatten sich die Sülter im Vorfeld schick gemacht. So gut wie an jedem Haus waren bunte Wimpel. Viele Anwohner haben noch dazu mit selbstgemachten Bauernpuppen, die meistens vor den Bauernhäusern saßen, auf sich aufmerksam gemacht. „Man kann sagen, dass jeder Sülter an dem Fest mitgewirkt hat“, sagt Nicole Gottschall, Geschäftsführerin des Bauernverbandes Ludwigslust. Gottschall organisiert mit den Gemeinden das Erntefest und war auch in Sülte mit den Planungen betraut. „Wir möchten uns vor allen bei den Bauern bedanken, die dieses Jahr viele Probleme hatten und doch so zahlreich in Sülte angetreten sind“, sagt Gottschall.

Am Abend feierten dann viele Sülter noch auf dem Ernteball das große Fest in ihrer kleinen Gemeinde. Nach dem Buffetessen wurde viel getanzt und insgesamt 17 Erntekronen vergeben. Die ersten Plätze belegten:
1. Gemeinde Bengerstorf,
2. Niendorfer Erntekronen,
3. Familie Busse aus Boldela.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen