zur Navigation springen

Bei Schwerin : Peinlicher Patzer: Gestohlenes Motorrad nur vergessen

vom

Ein Mann meldet sein Motorrad als gestohlen, dabei hatte er nur vergessen, wo er es wirklich geparkt hatte.

svz.de von
erstellt am 22.Mai.2016 | 09:19 Uhr

Gestern wurde der Schweriner Polizei ein Diebstal eines Motorrads der Marke Harley Davidson gemeldet. Das Motorrad war im gesicherten Zustand auf dem Parkplatz an der B 104 zwischen Schwerin und Brüsewitz abgeparkt.

Das als gestohlen gemeldete Motorrad wurde jedoch noch am Tag der Anzeigenerstattung aufgefunden, denn es wurde gar nicht gestohlen. Allerdings ist diese Erkenntnis diesmal nicht dem schnellen Handeln der Polizei zu verdanken. Ein besorgter Bürger meldete ein herrenloses Krad auf einem Parkplatz neben der B 104. Durch Polizeibeamte wurde diese Meldung überprüft, wobei natürlich der Bezug zur erstatten Diebstahlanzeige hergestellt werden konnte.

Der ortsfremde Eigentümer hatte sich bei der Suche nach seinem Motorrad schlicht im Parkplatz geirrt, da er nicht wusste, dass zwischen Schwerin und Brüsewitz an der B 104 zwei sehr ähnlich angelegte Parkplätze jeweils im Kurvenbereich existieren. Der Eigentümer wurde über die "Auffindung" seines Krades telefonisch informiert und kann nun erleichtert sein Schmuckstück am ursprünglichen Abstellort abholen. Anzeichen für eine
Straftat liegen nicht vor.

An dieser Stelle gilt ein Dank dem umsichtigen Hinweisgeber, der durch sein Handeln die Einleitung weiterführender polizeilicher Maßnahmen verhindert hat. Die Polizei kann sich nun wieder den "echten" Kriminalfällen widmen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen